sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Denzel
Motorrad-Touren - Westalpen und Jura

Preis: 27 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Allos
Allos

Kurzbezeichnung :

Allos

Originalname :

Col du Allos

Land :

Frankreich

Gebirge :

Alpen

Höhe :

2274 m

Max. Steigung :

10 %

Länge :

40 km

Lat/Long:  44.297361 6.594332  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Ähnlich wie beim Col d'Iseran(i) gilt auch beim Col du Allos: Wer hoch hinaus will, muss weit fahren. Nur dass man beim Allos noch weiter fahren muss, um nicht ganz so hoch hinaus zu kommen.

Zwischen dem Beginn der Südrampe in St. André les Alpes und dem ersten Etappenziel Colmars liegen 28 Kilometer, die sehr sehr gerade durch das Allos-Tal führen. In Sachen Motorradspaß ist da für kurvenhungrige wenig zu holen, aber die Aussicht sollte man auf sich wirken lassen. Die ganze Zeit geht es durch dieses Tal, man ist umringt von hohen Bergen, und vielerorts wird man vom Fluß Verdon begleitet, der keine 100 Kilometer weiter südlich die nach ihm benannte Schlucht ausgehöhlt hat.

Allos - Ort SüdrampeAb Colmars geht es dann langsam los, so richtig aber erst 7 Kilometer vor der Passhöhe, nahe la Foux d'Allos. Dort schraubt sich die Straße endlich auf vielen Kehren und Kurven die Skipiste hoch. Links und rechts ist es sehr kahl, weite Wiesenflächen sind zu sehen, nicht selten von Liftanlagen durchzogen.
Auf der Passhöhe ist nicht viel los. Außer einen großen Parkplatz, der für den Ansturm von massig Wintersportlern gewappnet ist, bietet sie nicht viel.

Allos - Nordseite, mittlerer TeilDie Nordrampe Zeit sich in einem komplett anderen Gewand. Während auf der Südrampe die Farbe grün dominiert, ist es im Norden eher Hellgrau. Recht schnell hinter der Passhöhe wird es grau, rauh und felsig, wie am benachbarten Pass Cayolle(i). Hier fährt man weniger durch Kehren, sondern vielmehr auf einer langen Geraden mit unzähligen Schwüngen, die ganze Zeit zwischen harter Felswand und tiefem Abgrund. Im oberen und mittleren Teil wird dabei selten die Fernsicht in die Schlucht und das Umland versperrt.

Hinweis:
Zwischenzeitlich war ich erneut in der Gegend. Dieser Bericht harrt somit seiner Aktualisierung (siehe EAs).


Straßenverhältnisse :

Lediglich die lange Anfahrt duch das Allos-Tal ist eine breite, gut ausgebaute Straße. Der gesamte Rest wird auf einer schmalen aber recht gut gepflegten Piste durchfahren.


Ein-Ausfahrt :

Der Col du Allos liegt auf der D908 zwischen St. André les Alpes bzw. Colmars (südlich) und Barcelonnette (nördlich). In Colmars endet auch die Westabfahrt des Champs, von Barcelonnette aus ists nicht mehr weit zum Bonette, Cayolle und Vars.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Auf der Passhöhe befindet sich lediglich ein großer (Buss-) Parkplatz für die Winter-Skisaison, ansonsten aber kein Cafe oder Restaurant.



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Pontis (i)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Verdon-Tour 2008 --- vom 19. März 2012

Neue + frische Pässe --- vom 7. Juni 2009


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de