sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => Tour de France I
Tour de France I
Donnerstag, 30. Juni 2011 - 12:00 Uhr

Die 98. Auflage der Tour de France ist so gut wie unterwegs. Von Samstag den 2. Juli bis Sonntag den 24. Juli werden die Teilnehmer über 21 Etappen bzw. 3.471 Kilometer quer durch Frankreich geschickt.

Es beginnt oben links in der Bretagne, wo fast ganz Gallien von den Römern besetzt ist, führt übers Flachland hinein ins Zentralmassiv, schert nach einem Ruhetag nach links in die Pyrenäen aus, um als letzten extrem harten Abschnitt die französischen Alpen zu besuchen.

http://www.letour.fr/2011/TDF/COURSE/us/le_parcours.html



Die Tour ist durch zwei Ruhetage in drei ungleich große 'Wochen' unterteilt, mit denen auch die zu durchfahrenden Gebiete schön voneinander abgetrennt werden.

1. Woche: Bretagne und Zentralmassiv (9 Tage)
2. Woche: Pyrenäen und Umgebung (6 Tage)
3. Woche: Französische Alpen (6 Tage)

Die Bretagne mag zwar schön sein, aber was Berge und dementsprechend beeindruckende Landschaften angeht, dürfte der Teil der Tour eher wenig ansprechend werden. Noch dazu handelt es sich um Flachlandetappen, bei denen für gewöhnlich 180 Kilometer fröhlich geradelt wird, um am Ende auf der Zielgeraden zwei Kilometer lang einen auf Hektik zu machen.

Lediglich die letzten beiden Etappen am Wochenende des 9. und 10. Juli (Etappe 8 und 9) dürften etwas interessant werden, denn es geht hinein ins Zentralmassiv. Leider nicht durch die sehr schönen Chevennen (die werden östlich liegen gelassen), leider auch nicht durch von mir befahrenes Gebiet (kann somit nicht viel über das dortige Terrain berichten), aber es liegen die ersten Berge und Pässe auf dem Weg.

Unter anderem der 1.451 Meter hohe Col de la Croix Saint-Robert am Samstag, und Col du Pas du Peyrol plus Col de Prat de Bouc am Sonntag, um nur ein paar der kurzen aber giftigen Steigungen zu nennen.

http://www.letour.fr/2011/TDF/COURSE/us/800/etape_par_etape.html
http://www.letour.fr/2011/TDF/COURSE/us/900/etape_par_etape.html





Der darauf folgende Montag (11. Juli) dient der Erholung, der erste Ruhetag ist erreicht.

Ab Dienstag den 12. Juli geht es dann langsam aber sicher in die Pyrenäen. Drei nette Etappen durch schönes Gebiet werden angegangen, wozu ich mich am Wochenende davor noch genauer äußern werde.

Mein Interesse gilt wie immer weniger der fragwürdig erarbeiteten Form der Sportler, als vielmehr den herrlichen Landschaften, die von den Machern der Tour meines Erachtens richtig gut in Szene gesetzt werden. Ob sich die Kamera auf einem Motorrad befindet, sozusagen mitten im Geschehen, oder Ansichten einer Helikopterkamera, von Frankreich bekommt man ansonsten nur mehr zu sehen, ist man wirklich vor Ort.

Galibier - Passhöhe von oben schiefAbgesehen davon bedeutet ein Radrennen auch immer Streckensperungen, wodrauf sich vor allem Reisende in den Westalpen zwischen dem 17. und 19. Juli einstellen sollten. So kann man z.B. den Col du Galibier(i) von vorneherein an zwei Tagen komplett vergessen, was in der eigenen Tourplanung jedoch nicht vergessen werden sollte.

Ähnliches gilt natürlich für die Pyrenäen, wobei ... da kommen eh die wenigsten hin.

Viel Spaß an alle, die anderen gerne bei der Arbeit zuschauen,

Le Martäng


Kommentare:
Keine Einträge vorhanden.
Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans