sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => Regenjacken-Voodoo
Regenjacken-Voodoo
Montag, 16. August 2010 - 02:30 Uhr

Also Kinners, langsam glaube ich, da ist echt was dran.

Auf dem Heimweg Richtung Köln, nachdem ich 3 Wochen in den Alpen unterwegs war, führ ich dem wolkenverhangenen Himmel über Deutschlands Autobahnen entgegen. Kurz vor einer Raststelle wurde es vor mir richtig düster. Daher machte ich an der Raststelle kurz Pause, dabei entstanden die folgenden Bilder.

Nummer 1 zeigt das Dilemma in der Übersicht, denn genau in die Richtung musste ich fahren.



Schon auf dem Weg zur Raststelle bin ich über feuchte Piste gefahren. Ein Zoom in das Bild hinein lässt erkennen ...



... das die Autos auf klatschnasser Fahrbahn unterwegs waren.

Ich hab hin und her überlegt, was ich denn nun machen sollte. Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich keinen Tropfen Regen abbekommen, und ich hatte absolut keine Lust, mich und Packtaschen in Plastik einzuwickeln. Es war trotz bewölktem Himmel > 30 Grad warm.

Gehste also das Risiko ein, fährst uneingetütet und musst die Eintütaktion dann vielleicht auf dem Seitenstreifen durchziehen, während LKWs mit 100 Sachen keine 100 Zentimeter an dir vorbei rauschen?
Oder packst du alles ein, schwitzt im Regenzeugs wie in der Sauna, und dann passiert doch nix?

Wie oft habe ich die Nummer schon durchgezogen, alles schön abgesichert, und dann blieb doch alles trocken.

Letztendlich habe ich mich für eine Zwischenversion entschieden. Alles was an Regenzeugs in den Satteltaschen verstaut war, habe ich so zurechtpussementiert, das ich es im Notfall schnell zur Hand gehabt hätte. Nur Regenjacke und dicke, wasserfeste Handschuhe zog ich an, damit kann man wenigstens 30 Minuten im Regen fahren ohne zu erfrieren, und vielleicht wartet nur eine begrenzt große Gewitterwolke auf mich.

Gut, also fuhr ich los, auf nasser Fahrbahn ...
... unter der Regenjacke wurde es wärmer und wärmer ...
... wärmer und wärmer ...
... die Hitze staute sich durch die dicken und warmen Handschuhe noch zusätzlich ...
... langsam aber sicher fing ich gut an zu schwitzen ...
... ich wurde von Innen heraus erst feucht und später dann nass ...

... und habe auf 500 Kilometer Autobahn bis Köln keinen einzigen beschissenen Regentropfen abbekommen !!!


Konnte echt nicht wahr sein. Im Zickzackkurs ging es zwischen den Regenzonen hindurch, links von mir Regenwolken, rechts von mir Regenwolken, teilweise konnte ich nette Blitze beobachten. Wenn ich genau auf ein Regengebiet zufuhr, machte die Straße auf einmal einen Schlenker. Zwischenzeitlich wäre ich über eine kurze Abkühlung sogar froh gewesen. Die meiste Zeit war auch wieder die Straße trocken, erst 40 Kilometer vor Köln war sie nass, als hätte es kurz vorher geregnet, aber wenn überhaupt habe ich Spritzwasser abbekommen. Ich habe im Urlaub 5 Kilo abgenommen, 4 davon wahrscheinlich bei der Sauna-Fahrt.

Aber hätt ich die Regensachen wieder ausgezogen, wär wahrscheinlich direkt ein Blitz in die Maschine eingeschlagen !!!


Somit heißts für die Zukunft:
Nicht lange überlegen, es bleiben eh nur zwei Möglichkeiten.
Fährt man ungeschützt weiter, schmeißen die Regengötter vom Himmel was da ist.
Droht man denen mit der mobilen Sauna, regnet es nicht.
Nass wird man auf jedenfall, fragt sich nur ob von innen oder außen.

Kurz gesagt: Regenjacke im Trockenen anziehen, dann bleibt's (Wetter) trocken!

Auf den Regenjacken-Voodoo ist Verlass.


Kommentare:

IDave

Dienstag, 17. August 2010 - 16:50 Uhr

www.dav-id.de
Am Samstag kannst Du Dich dann im Effi von innen nass machen mit nem lecker Kölsch. Wir haben ein 10er Fäßchen und nen Tisch zur FC-Eröffnung, da können wir den Geburtstag vom Höller nachfeiern.


Mätes sf

Mittwoch, 18. August 2010 - 05:02 Uhr

Als hätt ich das mit dem Fäßchen noch nicht spitzgekriegt ...


Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans