sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Michelin Zoom 145
Hochpyrenäen

Preis: 7,99 €

Pyrenäen-Reiseführer
Die schönsten Motorradtouren der Pyrenäen

Preis: 19,95 €

Pyrenäen-Reiseführer
Lust auf Pyrenäen

Preis: 14,90 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Ancizan
Ancizan

Kurzbezeichnung :

Ancizan

Originalname :

Hourquette d'Ancizan

Land :

Frankreich

Gebirge :

Pyrenäen

Höhe :

1564 m

Lat/Long:  42.900535 0.305917  Texte   Google-Map   Google-Route 
Kurzbeschreibung:
Ancizan - Westrampe unten Straße Wiese BachDie Nordrampe des Hourquette d'Ancizan ist stark frequentiertes Erholungsgebiet für jung und alt, von der Einfahrt an parken bei gutem Wetter links und rechts Urlauber. Die wollen den Tag vor Allem am Lac de Payolles genießen, der von der Straße aus nicht zu sehen ist. Stattdessen biegt die Straße vorher rechts ab und es geht nach oben, neben der Straße immer genügend Platz um sich niederzulassen und den Picknickkorb rauszuholen. Die Natur sieht schön aus, eine tolle Mischung aus Bergen, Wald, freien Flächen, kleinen Bächen und viel Volk das es sich gut gehen lässt.

Ancizan - Westrampe oben Blick Richtung PasshöheDie Berge ringsherum hat man dabei immer gut im Blick, während es untenrum eher bewaldet ist und obenrum immer kahler wird. Trotz 1,5 Spuren im guten Zustand kann an einem normalen Tag von Fahrfreude allerings keine Rede sein, da zuviel Volk den Berg hoch oder runter möchte. Wie am benachbarten Aspin ist immer viel los. Was sich schon vor Erreichen der Passhöhe zeigt, die in der Sonne glitzernde Autoschlage macht früh auf sich aufmerksam. Der Aussichtshügel ist recht genau in der Bildmitte zu erkennen, von ihm wurde das Panoramabild aufgenommen.

Die Passhöhe besteht nur aus einer Kurve und einem viel zu kleinen Parkplatz. Unterkünfte oder Restaurants sucht man oben vergebens, dafür ist fast Rundumsicht gegeben.

Ancizan - Passhöhe Panorama schmal

Ancizan - Ostrampe Mitte Felswand Berg vorausDie südliche Rampe zeigt sich von ganz anderer Seite. Es geht die erste Hälfte eher steil und geradlinig durch dichten Wald, für Parkplätze ist nirgends ausreichend Raum vorhanden. Entsprechend wenig los ist dort, sämtliche Touristen scheinen sich auf die Nordrampe zu konzentrieren. Die untere Hälfte ist mal offener und mal bewaldet, ein paar unübersichtliche Stelle mit engen Kehren und schlechter Sicht sollten nicht unterschätzt werden. Alles in Allem kann die Südrampe mehr dem Fahrspaß zugeschrieben werden, wohingegen an der Nordrampe eher Leutegucken und Picknicken angesagt ist.

Bei dem Namen war mir nicht ganz klar, welche Kurzversion wohl die Sinnvollste wäre. Etwas Recherche ergab, das Hourquette von anderen Wörtern abgeleitet ist und aus dem landwirtschaftlichen Bereich kommt, irgendwas zwischen "Hof", "Bauernhof", "Farm" oder sogar "Gabel" bzw. wahrscheinlich eher "Heugabel" bedeutet (Wikipedia). Somit bietet sich Ancizan eher als Namens-Kurzform für den Pass an, ist es denn ein Talort der Südrampe.

Hinweis:
Das hier ist eine temporäre Kurzbeschreibung. Diesen Pass bzw. diese Strecke habe ich im August 2014 zum ersten Mal besucht, die ausführliche Beschreibung wird in den nächsten Monaten irgendwann fertiggestellt und veröffentlicht. Weitere Infos dazu siehe in den EAs.

Pässe/Strecken in der Nachbarschaft

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Neue Pässe 2014 --- vom 10. Februar 2015


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2018 - Schmeissfliege.de