sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Michelin Zoom 145
Hochpyrenäen

Preis: 7,99 €

Pyrenäen-Reiseführer
Die schönsten Motorradtouren der Pyrenäen

Preis: 19,95 €

Pyrenäen-Reiseführer
Lust auf Pyrenäen

Preis: 14,90 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Aragnouet
Aragnouet

Kurzbezeichnung :

Aragnouet

Originalname :

Tunnel d'Aragnouet

Land :

Frankreich/Spanien

Gebirge :

Pyrenäen

Höhe :

1821 m

Lat/Long:  42.732227 0.195780  Texte   Google-Map   Google-Route 
Kurzbeschreibung:
Aragnouet - Nordrampe oben TalblickGleich mehrere Nord-Süd-Verbindungen in den Pyrenäen sind keine Passüberquerungen sondern Tunneldurchfahrten. Die langen Röhren dürften nicht nur bei mir unbeliebt sein, entsprechend sah ich in der langen Strecke vor und hinter dem Tunnel d'Aragnouet nur eine Verbindungsetappe. Aber weit gefehlt, die Fahrt ist eine landschaftlich schöne Sache. Die in Frankreich liegende Nordrampe schlängelt sich durch schluchtiges und waldiges Gebiet, höhere Berge machen sich ständig bemerkbar. St. Lary ist der letzte große Ort, danach kann die gut ausgebaute, zweispurige Straße voll und ganz genossen werden.

Aragnouet - Nordrampe oben GalerienGegen Ende werden mehrere Galerien durchfahren, während die zu durchquerende Bergkette näher rückt. In dem Bereich hat man lange keinen Gegenverkehr, für mich der erste Hinweis auf einen immer ewas quälenden Einbahnstraßen-Charakter des Tunnels.
Dem war denn auch so, per Ampelschaltung wird der 3 Kilometer lange Tunnel jeweils nur für eine Richtung freigegeben, obwohl das Innere eigentlich breit genug für Zweiwegeverkehr sein sollte. Laut Schild beträgt die Wartezeit 11 Minuten, mir kam es länger vor.

Aragnouet - Südrampe Mitte Straße BergeDie spanische Südrampe macht dagegen kurzen Prozess. Nicht was die Gesamtlänge angeht, die zieht sich ganz schön, sondern vielmehr die Straßenführung. Zwei sehr breite Spuren durchqueren sehr geradlinig das Tal, während links und rechts eine zackige Bergspitze nach der anderen durch das Blickfeld wandert.

Aragnouet - Südrampe unten SchluchtVom Fahrspaß eigentlich langweilig, macht die sich ständig ändernde Aussicht einiges wett. Gegen Ende wird noch eine enge Schlucht durchquert, in der Felswände bis über die Straße reichen und links der Fluß fast auf Straßenhöhe fließt. Vor dem Talort Ainsa landet man für gewöhnlich im Stau, da die Verkehrsführung im Ort eine Katastrophe ist.


Hinweis:
Das hier ist eine temporäre Kurzbeschreibung. Diesen Pass bzw. diese Strecke habe ich im August 2014 zum ersten Mal besucht, die ausführliche Beschreibung wird in den nächsten Monaten irgendwann fertiggestellt und veröffentlicht. Weitere Infos dazu siehe in den EAs.

Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Vio (i)
Fueva (i)
Vellos (n)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Neue Pässe 2014 --- vom 10. Februar 2015


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2018 - Schmeissfliege.de