sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Pyrenäen-Reiseführer
Die schönsten Motorradtouren der Pyrenäen

Preis: 19,95 €

Pyrenäen-Reiseführer
Lust auf Pyrenäen

Preis: 14,90 €

Michelin Zoom 145
Hochpyrenäen

Preis: 7,99 €

Michelin Zoom 146
Östliche Pyrenäen, Andorra

Preis: 7,99 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Faidella
Faidella

Kurzbezeichnung :

Faidella

Originalname :

Coll de Faidella

Land :

Spanien

Gebirge :

Pyrenäen

Höhe :

1250 m

Länge :

15 km

Lat/Long:  42.149413 1.120380  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Faidella - Ostrampe StraßeDie Coll de Faidella-Ostrampe beginnt an der Westrampe des Boixols. Während Letzterer eher etwas vertrocknet kahl daher kommt, wirkt der Faidella gleich zu Anfang viel grüner. Allerdings ist die Ostrampe nicht besonders lang, zwischen dem Ort Boixols, der als Tal zwischen den Pässen gelten kann, und der Faidella-Passhöhe liegen nur etwa 5 Kilometer.

Auf der Passhöhe zweigen ein paar Schotterwegen in nahegelegene Mini-Orte ab, ansonsten ist dort nichts los. Die ersten Kilometer hinter der Kuppe sind sehr geradlinig, auf der rechten Seite ist die Aussicht auf umliegenden Felsformationen frei ...

Faidella - Westrampe Pano Wald

... und wenige Meter später auch in das noch weit entfernte Tal im Westen.

Faidella - Westrampe Pano Tal

Faidella - Westrampe KurvenDas verliert man fürs Erste aus dem Auge, da man Richtung Süden über einem Hügelkamm fährt. Dort wird es wieder kurviger und kehriger, einige der Kehren sind von oben schön sichtbar. Die Umgebung ist Anfangs wieder grün ohne Ende, während man sich auf angenehmen Kurvenkombinationen langsam nach unten schraubt.

Faidella - Westrampe Gerade FelsenIm unteren Bereich geht die Straße wieder auf längeren Gerade duch eine Schlucht, d.h. auf der einen Seite liegt die bröckelnde Felswand, auf der anderen der tiefe Graben inklusive Flußlauf, der bei meiner Überquerung im August 2009 absolut keinen Tropfen Wasser führte.
Hinter dem Ort Isona passiert man noch ein paar Plantagen, die ebenfalls beängstigend vertrocknet aussahen. Die restliche Strecke bis nach Tremp, dem Ende der Rampe, ist in Bezug auf Kurvenlage und Landschaft eher uninteressant.


Fazit:
Das Pässe-Duo Faidella und Boixols bietet guten Asphalt und führt durch schöne, teilweise verlassene und für die Pyrenäen typisch vertrocknete Landschaft.


Straßenverhältnisse :

Faidella - Westrampe Mitte kurvig StraßenbelagGenau wie am benachbarten Coll de Bóixols, über den man unweigerlich auch drüber fahren muss, sind die durchgehend 2 Fahrspuren gut asphaltiert. Im Jahr 2009 war der Asphalt relativ frisch und daher traumhaft zu fahren, bei einem Kurzbesuch 2014 war er jedoch etwas mitgenommen, einige Schäden waren ausgebessert und gestalteten die Fahrt etwas schlechter als noch 2009.


Ein-Ausfahrt :

Die Ostrampe beginnt nahe dem Ort Bóixols direkt an der Westrampe des gleichnamigen Coll de Bóixols. Die Westrampe startet in Tremp und geht durch Isona, wobei der Weg zwischen den beiden Orten von langen Geraden in flachem Gelände geprägt und von daher nicht sonderlich berauschend ist.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Auf der Passhöhe zweigen nur ein paar kleine Schotter- oder Wanderwege ab, ansonsten gibt es weder Gebäude noch gute Rastmöglichkeiten.



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Frische spanische Pässe --- vom 18. Februar 2015

Pyrenäen haben fertig --- vom 24. April 2010

Spanische Pyrenäen --- vom 13. Dezember 2009


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de