sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Deutschland Band 2, Süd
Edition Unterwegs

Preis: 16 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Tannheimer
Tannheimer

Kurzbezeichnung :

Tannheimer

Originalname :

Tannheimer Tal

Land :

Österreich/Deutschland

Gebirge :

Alpen

Länge :

13 km

Lat/Long:  47.535254 10.524881  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Das Tannheimer Tal ist schon deswegen nicht uninteressant, da der Einstiegsort Pfronten (in Deutschland) nur knapp 10 Kilometer von der Autobahn entfernt ist, und eine Nebenstraße nach Österreich hinüber führt. Kommt man über die A7 aus Mitteldeutschland, ist das Tal das erste vernünftige Stück Straße nach langer Autobahnfahrt.

Tannheimer - SüdseiteZu Beginn im Norden ist die Taldurchfahrt etwas ruppig und auf 1-2 Kilometern mit 1,5 Spuren recht schmal, aber das ändert sich bald. Dann ist sie 2 Spuren breit und gut in Form. Das Tannheimer Tal ist nunmal kein Pass, daher geht es auch kaum hoch und runter. An Kehren kann ich mich nicht erinnern, aber viele nette Richtungswechsel liegen auf dem Weg, der durch angenehm grüne Landschaft führt. Nutz man dieses Tal als Einstieg in die Alpen, vielleicht wie ich nach mehreren 100 Kilometern Autobahn, schnuppert man hier die erste richtige Bergluft.

Mitunter Bergluft sehr tierscher Art. Bereits am Anfang wird vor rutschiger Fahrbahn gewarnt, und bei meiner Durchfahrt lagen auch häufig lange Kuhmiststreifen auf der Straße, und es mussten mehrere Weideroste überfahren werden.

Tannheimer - Einfahrt SüdenZwischen den Orten Pfronten und Grän liegt kein größeres Dorf, somit kann die Fahrt stressfrei genossen werden. Hinter Grän trifft der Weg auf die Hauptstraße 199, die nach Osten zum Gaichtpass und nach Westen zum Oberjoch führt.


Straßenverhältnisse :

Bis auf 1-2 Kilometer auf der Nordseite, die etwas ruppig und schmaler sind, ist die Fahrbahnbreite durchgehend 2 Spuren breit und von guter Qualität. Nur auf Kuhmist sollte etwas Acht gegeben werden.


Ein-Ausfahrt :

Tannheimer - Nordseite EinfahrtDie Nordeinfahrt ist in Pfronten zu finden, dort sind die Orte Tannheim und Grän ausgeschildert, die sich beide in der Nähe der Südeinfahrt befinden. Die südliche Einfahrt besteht aus einem Kreisverkehr, wo der kleine Ort Grän ebenfalls ausgeschildert ist, der nach 200 Metern Fahrt auch schon erscheint. In der Nähe des Kreisverkehrs befinden sich eine billige Tankstelle (bis zu 20 Cent pro Liter preiswerter als in Deutschland, im Tal überquert man die Grenze nach Österreich), und ein großer Supermarkt, indem Verpflegung für die Tour besorgt werden kann.



Pässe/Strecken in der Nachbarschaft

Blogbeiträge
Ostalpen - Tag 1 --- vom 9. Juli 2011

Grenzgebiet D/A --- vom 16. Januar 2011

Trentino-Tour Tag 1 --- vom 2. Juli 2010


Kommentare/Meinungen zum Pass:

Tommy_OAL

Freitag, 8. Dezember 2017 - 03:33 Uhr

Sehr ungewöhnlich, die kleine Seitenauffahrt von Pfronten herauf als Einstieg ins Tannheimer Tal zu bezeichnen. Denn diese Nordauffahrt IST nicht das Tannheimer Tal - sie führt nur von Pfronten hinauf zu diesem ...
Grän - wo diese kleine Straße auf die österreichische B199 trifft, liegt ja etwa in der Mitte des Tannheimer Tals, das faktisch von Oberjoch im Westen bis nach Gaicht im Osten reicht ... hier liest es sich so, als ob Grän das Ende des Tannheimer Tals wäre ...
Und - nichts für ungut: dass ein Tal, wie der Name schon sagt, wenig bergauf und bergab führt, finde ich jetzt nicht so überraschend, als dass man es separat als Nachteil der Strecke aufführen müsste. –


Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2018 - Schmeissfliege.de