sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Michelin Zoom 145
Hochpyrenäen

Preis: 7,99 €

Pyrenäen-Reiseführer
Die schönsten Motorradtouren der Pyrenäen

Preis: 19,95 €

Pyrenäen-Reiseführer
Lust auf Pyrenäen

Preis: 14,90 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => San-Juan
San Juan

Kurzbezeichnung :

San Juan

Originalname :

San Juan de la Pena

Land :

Spanien

Gebirge :

Pyrenäen

Lat/Long:  42.508820 -0.669050  Texte   Google-Map   Google-Route 
Kurzbeschreibung:
Die nicht näher bezeichnete A-1603 ist eine Straße durch die Serra de la San Juan de la Pena, deren Asphalt mindestens im Jahr 2014 unfassbar gut war. Kaum eine Bodenwelle, fahren wie auf Schienen. Die Bahn ist dabei meistens enge 1,5 Spuren breit. Im Osten bietet sich hin und wieder tolle Aussicht nach Süden.

San Juan - Ostseite Landschaft Panorama

Die Strecke ist sehr beliebt, gibt es doch in der Mitte eine Kirche oder ein Kloster, was genau muss ich noch herausfinden. Dort tummeln sich bei schönem Wetter hunderte Menschen, entsprechend stark kann auch der Verkehr werden.

San Juan - Mitte Kirche Pano

San Juan - Mitte ÜberhangVon dort aus ist es nur ein Katzensprung bis zum nächsten kleinen Höhepunkt, in den Überhang gebaute Behausungen. Wahrscheinlich gehören sie zu dem Bau weiter oben, was ebenfalls noch herauszufinden ist. Auf jedenfall sieht es beeindruckend aus, leider nur während der Fahrt, da auf dem wirklich engen Stück Halteverbot herrscht.

Wenige Kilometer weiter gibt es einen Aussichtspunkt, von dem mehr oder weniger alle Berge in nördlicher Richtung gesehen werden können, allen voran ganz rechts der Oroel(i).

San Juan - Westseite oben Aussicht Panorama

San Juan - Westseite Blick auf Straße im TalDer weitere Weg hinunter findet in dichtem Wald statt und ist bei geringem Verkehrsaufkommen herrlich zu fahren. Sehr viele Kurven, immer wieder lugen Berge aus nah und fern durch die Baumwipfel, noch dazu ist dieses Stück länger als man vielleicht bei einem Blick auf die Karte erahnt. Alles in Allem ist die gesamte Strecke sehr fahrenswert, nur sollte auf wenig Verkehr gehofft werden.


Hinweis:
Das hier ist eine temporäre Kurzbeschreibung. Diesen Pass bzw. diese Strecke habe ich im August 2014 zum ersten Mal besucht, die ausführliche Beschreibung wird in den nächsten Monaten irgendwann fertiggestellt und veröffentlicht. Weitere Infos dazu siehe in den EAs.

Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Oroel (i)
Anso (i)
Garona (i)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Neue Pässe 2014 --- vom 10. Februar 2015


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2018 - Schmeissfliege.de