sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => Assads Brieffreunde
Assads Brieffreunde
Donnerstag, 5. Juli 2012 - 23:55 Uhr

Bei Gott, Leute ...

Ich liebe WikiLeaks




Gerade wird schmucker E-Mail Verkehr zwischen Assad und seinen Kumpanen veröffentlicht. Hier die neuesten Zwitschereien, dann die entsprechende WikiLeaks-Seite, das Ganze nochmal in deutscher Sprache und zum Abschluß ein kleiner Bericht des NDR.

Da alles nach und nach veröffentlicht wird, tut sich die ganze Zeit Etwas. Obwohl es auch ohne Syrien genügend zu berichten gibt, ist der WL-Twitter laut wie seit Wochen nicht mehr. Nicht das ich da regelmäßig vorbeischaun würde ... egal. Die Wikileaks-Seite wird wahrscheinlich die nächsten Tage hin und wieder schwer erreichbar sein, da NSA, CIA und Konsorten ein bisl darauf einprügeln. Aber ganz Tod zu kriegen war die Ressistance 2.0 auch in den letzten Jahren nicht.

In den ersten der aufbereiteten Mails ist von einem eher weniger handelsüblichen Kommunikationssystem die Rede. Das kann man für Feuerwehr, Polizei und Verkehrsüberwachung einsetzen, muss man aber nicht. Stattdessen hört man doch lieber per Hi-Tek Glasfaserkabel, Ver- und Entschlüsselungstechnik, entsprechenden Relaisstationen und Datenverarbeitungszentren zu, was die Opposition so treibt. Und natürlich die böse Bevölkerung, immerhin steckt in jedem Menschen ein potentieller Terrorist.

Das wirklich Überraschende an dem > 66.000.000 $ teuren Spielzeugen aber:
Die haben das meiste Zeuch gar nicht selbst entwickelt!

Kaum zu glauben, ich weiß, bin selber noch total baff. Es gibt doch seit etlichen Jahren diverse Embargos + Sanktionen, die mindestens zivilisierten Ländern den Export von Kriegsmaterial in Schurkenstaaten verbieten sollten. Oder Solchem, das zur Unterdrückung der Bevölkerung verwendet werden könnte. Dieses Prinzip haben sich wahrscheinlich mehr Länder auf die Fahne geschrieben, als es momentan auf dem Planeten gibt. Wenigstens auf die Fahne, die der Presse gezeigt wird. Denn soetwas tut man Menschen doch nicht an, besonders wer gerade auf der Jagd nach einem Bösewicht ist, der mit Veröffentlichung diverser Dokumente das Leben vieler Unschuldiger in Gefahr gebracht hat.

Allen voran die Koalition der Willigen zeigte sich natürlich ziemlich willig, einem 3. Welt Land bei der Bewältigung seiner Telekommunikationsprobleme unterstützend zur Hand zu gehen. Dabei sind Verdienste im Milliardenbereich sicher nicht der Rede Wert, will man einem technisch unterentwickelten Land helfen. Es sind bislang erst wenige Dokumente öffentlich, aber diverse Firmen und Personen in Italien, Großartig Britannien und - jetzt kommt der für mich völlig überraschende Hammer - tatsächlich auch den Vereinigten Staaten von Amerika, können schonmal die Köpfe einziehen.

Oder ihre Sachen packen, weil sie befördert werden und ein größeres Büro bekommen. "Initiative zeigen" sollte doch auch belohnt werden.

Schöne heile Welt. Ich bin schon gespannt, was Miss Hillary Assange-Jägerin-Höchstpersönlich Clinton alles verhökert oder über Mittelsmänner in Burkina Faso hat laufen lassen. Oder die schwedische Staatsanwältin Marianne Ny, die sich als maximal-willige Kollaborateurin der zuerstgenannten Dame zeigt.

Die nächsten Tage dürften sich auf alle Fälle interessant gestalten.
Hoffentlich werde ich ob dieses Blogbeitrags nicht gleich verhaftet.

Wenn ihr in den nächten 5 Tagen nichts mehr von mir hört ...
guckt einfach später nochmal rein.

Gruß,
Martin

By the Way:

Alles Gute zum Geburtstag wünsche ich jemandem, der ohne bislang angeklagt worden zu sein, von Interpol per Haftbefehl gesucht wird. Schafft auch nicht jeder. Im Grunde genommen per Definition ... niemand.
Abgesehen davon harrt er seit mehreren Wochen in einer ecuadorianischen Botschaft aus, um Asyl im einen Land jenseits von Gut und Böse zu ersuchen.

Soweit sind wir schon.



 


Kommentare:
Keine Einträge vorhanden.
Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans