sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Denzel
Motorrad-Touren - Westalpen und Jura

Preis: 27 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Valberg
Valberg

Kurzbezeichnung :

Valberg

Originalname :

Col de Valberg

Land :

Frankreich

Gebirge :

Alpen

Höhe :

1672 m

Länge :

20 km

Lat/Long:  44.089512 6.919230  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Die Westrampe hat ihren Anfang im Ort Guillaumes, wohin gleich mehrere interessante Strecken führen. Eine davon kann in mehreren Schüben von oben betrachtet werden, denn die Rampe zieht es an einer Bergwand schnell nach oben. Das aus Süden Richtung Ort zeigende Tal wird sichtbar.

Valberg - Westrampe unten erstes Pano

Valberg - Westrampe unten Blick Richtung Bungee Jumping ZoomWenige Kurven später ist man wieder etwas höher und auch weiter östlich, die Perspektive ändert sich und die nördlichen Ausläufer der Gorges de Daluis(i) kommen ins Bild. Wer genau hinschaut kann die Brücke Pont de la Mariée erkennen, von der sich an manchen Tagen Bunjee-Jumper ins beinahe ausgetrocknete Flußbett stürzen. Parkbuchten habe ich dort nicht gefunden, aber für Mopeds ist meist ein wenige Platz an der Leitplanke zu finden. Gesprungen wird nur, wenn ein (wohl meist weißer) Transporter auf der Brücke steht, der selbst aus der Entfernung gesehen werden kann. Um die Springer zu sehen, sollte jedoch ein Fernglas oder eine Knipse mit gutem Zoom eingepackt werden.

Valberg - Westrampe unten Blick in Daluis-Ausfahrt Pano

Wenige Kilometer nach der Einfahrt verliert man das Tal aus den Augen, Berge versperren die Sicht. Lange Zeit ist der Blick auf den südlich gelegenen Zipfel des Cime de Cournaissa und den links von ihm gelegenen Talkessel frei, der teilweise landwirtschaftlich genutzt wird.

Valberg - Westrampe Mitte Panorama

Insgesamt ist die Rampe 12 Kilometer lang und eher unspektakulär, jedoch nett zu fahren. Die Straße gondelt auf gutem Asphalt und sorgenfreien 2 Spuren durch die Landschaft, auf ein paar Kehren und vielen meist weiteren Kurven. Sie ist zum Hang abgesichtert und es sind keine Dörfer zu durchqueren, somit kann man da einfach schön am Gashahn ziehen. Eigentlich die ganze Zeit mit Blick in die Landschaft, Bergwelt inklusive, für gewöhnlich mit der Felswand auf der linken Seite.

Kurz vor der Passhöhe wird das Residence du Col passiert, gegenüber an der Bergwand steht ein schöner Rastplatz mit bester Nordsicht zur Verfügung.

Valberg - Passhöhe Hotel Pano von unten

Keine Fahrminute später wird die höchste Stelle erreicht, die einsam im Wald mitten auf einer Geraden liegt. Wieder nur einen Katzensprung entfernt liegt der Ort Valberg.

Auf mich machte er den Eindruck einer ziemlich überlaufenen Tourie-Hochburg. Bei meinem Besuch war sehr viel los, auf fix die Straße überquerende Personen musste ich ständig achten. Dazu führt die Hauptstraße nicht etwa gerade durch den Ort oder gar leicht daran vorbei, nein, einmal schön im Halbkreis fährt man an fast allen Sehenswürdigkeiten vorbei, egal aus welcher Richtung man kommt.

Valberg - Passhöhe Pano Abzweigung nach Peone

Peone - Blick auf Valberg Passhöhe WWDaher kann man die gleich am Ortseingang liegende Abzweigung nach Péone auch leicht übersehen, die auf weniger befahrener und bisschen schmalerer Piste wieder zurück ins Tal führt, fast an den Ausgangspunkt der bisher gefahrene Strecke. Mit der kann man die Westrampe des Valberg zu einer schönen Runde kombinieren, und zudem das Hotel kurz vor der Passhöhe aus der Ferne betrachten.

Valberg - Ostrampe unten Blick auf BeuilHinter dem Ort beginnt die weniger interessante Ostrampe, die nichts Besonderes bieten hat. Wie eine Überlandstraße führt sie durch die Gegend, ein paar Häuseransammlungen liegen auf dem Weg, von wilden Kehrenansammlungen oder imposanten Naturgegebenheiten kann ich nicht berichten.

Nach nur sechs Kilometern ist der Talort Beuil erreicht, der von oben gut eingesehen werden kann. Von dort aus stehen mit Couillole oder der Cians(i) zwei sehr schöne Strecken bereit, erkundet zu werden.


Fazit:
Die kurze Ostrampe macht nicht viel her und muss nicht zwingend mitgenommen werden, doch warten im Osten und Süden sehr interessante Anschlußstrecken. Die Westrampe ist nett, in Verbindung mit dem nördlichen Abstecher durch Péone eine gemütlich zu fahrende Runde. Wegen der vielen Kehren würde ich den Weg nach Peone bergauf fahren und auf der Westrampe des Valberg die tolle Aussicht in die Landschaft und das Tal Richtung Daluis(i) genießen.


Straßenverhältnisse :

Von vorne bis hinten ist die Straße 2 bequeme Spuren breit, in gutem bis sehr gutem Zustand, ist zum Hang hin per Leitplanke abgesichert, und lässt sich mit gutem Tempo fahren.


Ein-Ausfahrt :

Die auf der D28 liegenden Rampen sind in beiden Talorten gut ausgeschildert. Allerdings nur der Ort Valberg, nicht der Pass als solches, dennoch ist die richtige Straße kaum zu verfehlen.

Couillole/Valberg - Einfahrt Bueil Panorama

Couillole/Valberg - Tankstelle in BeuilInteressant dabei: Im östlichen Talort Beuil gibt es an der Kreuzung hin zum Couillole eine Tankstelle, an der Bar gezahlt werden kann. Kein selbstverständliches Ding, sonst muss man immer hoffen, das die eigene EC- oder Kreditkarte akzeptiert wird, daher erwähne ich dieses mir zweimal das Leben rettende Detail.
Bar gezahlt wird übrigens gleich im Gebäude dahinter, einer ... Bar.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Valberg - Passhöhe HotelDie höchste Stelle liegt in einem 1,5 Kilometer langen Waldstück und wird lediglich durch zwei Schilder markiert. Nur einen halben Kilometer entfernt auf der Westrampe steht das Hotel Residence du Col, auffällig an der Bergseite. Leider hat es keine eigene Webseite, es ist lediglich in diversen Hotel-Buchungs-Vereinen angemeldet. Es ist ein 2-Sterne-Hotel, soviel kann ich sagen. Preise habe ich nicht erfahren können.

Valberg - Passhöhe von oben Pano

Valberg - Passhöhe AussichtspunktGleich gegenüber auf der anderen Straßenseite ist direkt am Hang eine süße Raststelle angelegt. Sie bietet herrlichste Aussicht in die Gegend um geschätzte 270 Grad, eine Orientierungstafel zum Auffinden der Berge ringsherum, mehrere Tische und Bänke, und ein Wasserspender steht gleich am Parkplatz davor.

Peone - Blick auf Valberg Passhöhe ZoomDieser Rastplatz ist eine Pause wert, und wenn das Hotel ähnliche Aussicht zu bieten hat, dann wäre vielleicht auch eine Übernachtung zu empfehlen. Hotel und Aussichtspunkt können auch von der gegenüberliegenden Schluchtseite gesehen werden, deren Straße runter nach Péone führt.

Valberg - Passhöhe Aussichtspunkt Panorama

Valberg - Passhöhe Orientierungstafel 2 Bilder



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Fa (i)
Daluis (i)
Cians (i)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Valberg & Péone --- vom 21. Juni 2014

Neue Pässe 2012 --- vom 10. September 2012


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de