sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => Tour-Nebenwirkungen
Tour-Nebenwirkungen
Dienstag, 27. Juli 2010 - 19:00 Uhr

Ist schon witzig, was man nach 3 Wochen Tour zu Hause an ... Kleinigkeiten erleben kann. Mein Urlaub im Jahr 2009 dauerte ebenfalls knapp über 3 Wochen, und als ich vor der Haustüre stand, wüsste ich doch tatsächlich nicht mehr ...
welcher Schlüssel auf welches Schloss passt
Ist mir noch nie passiert, der Schlüsselbund ist seit Jahren derselbe. Auch in den nächsten Tagen musste ich jedesmal überlegen.

Und noch eine positive Folgeerscheinung: Kurz nach dem Urlaub bin ich wieder zu meiner Hobby-Truppe fußballspielen gegangen. Als ich im Tor stand habe ich die Bälle aus den Ecken gepflückt, als wäre es das Einfachste auf der Welt. Scheint so, als hätte das Mopedfahren meine Reflexe trainiert.

Nach einer Woche hatte sich alles wieder beruhigt, mit meinem Schlüsselbund war ich wieder perdu, und im Tor flog mir wie gewohnt alles um die Ohren.

Als ich diesmal nach meinem Urlaub in meine Wohnung kam, dachte ich als erstes "herrje, hast du ein riesen Wohnzimmer". Gut, mein Wohnzimmer ist groß (größer als jedes Hotelzimmer im Urlaub), aber es kommt einem wohl größer vor, wenn man mehrere Tage in einem 1-2 Mann-Zelt übernachtet hat.

Und es gab dieses (wie auch letztes) Jahr noch eine weit greifbarere Nebenwirkung, oder eben weniger greifbar, je nachdem wie man es sieht.

Mein Gewicht ein paar Tage vor der Tour (die Skala in der Mitte) ...



... und direkt nach der Tour:



Ich hab mal eben so > 5 Kilo abgenommen!

Letztes Jahr habe ich innerhalb 3 Wochen 4 Kilo abgenommen. Aber da ging es durch die Pyrenäen, und nicht zuletzt wegen sprachlicher Differenzen musste ich dort mit weniger Futter auskommen. Diesmal war ich jedoch in den Alpen, somit bewohntes und zivilisiertes Terrain, und da hätt ich das niemals erwartet. Liegt wahrscheinlich auch daran, das ich mir kaum einmal Halbpension gegönnt habe, und am Campingplatz meist von selbsgebastelten Baguettes (Baguette, Salami, Tomätchen, das wars) und kleinen Fertig-Salaten gelebt habe. Teilweise bin ich abends auch gut ins Quasseln gekommen, da war dann keine Zeit Nahrung einzuwerfen.
Trotzdem, 5 Kilo weniger als vor der Tour, hat mich echt umgehauen.

Der nächste Urlaub (Start ca. Mitte August) wird aller Vorraussicht nach 4 Wochen oder länger dauern. Wenn ich bis dahin nicht alle verlorenen Kilos wiederfinde, komme ich als Schmal-Hemd zurück und darf als erstes kräftig Klamotten einkaufen gehen.

Lasst's euch schmecken,
Martin


Kommentare:
Keine Einträge vorhanden.
Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans