sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Denzel
Motorrad-Touren - Ostalpen

Preis: 29,90 €

Denzel
Motorrad-Touren - Westalpen und Jura

Preis: 27 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Tour-Kleinkram => Skifahren am Stilfser Joch
Skifahren am Stilfser Joch
Einleitung
Stilfser Skigebiet - Talstation Gondel HKVon der Passhöhe des Stilfser Joch kommt man per Gondel ins Sommerskigebiet, dem laut eigenen Aussagen sogar größten Europas. Sommerskigebiet heißt es im Fall Stilfser nicht deshalb, weil man dort auch im Sommer ski fahren kann, sondern weil man dort nur im Sommer skifahren kann.

Die Liftanlagen sind von Ende Mai bis Ende November in Betrieb. Im Winter ist dort oben der Hund begraben, da die nach oben führenden Straßen unpassierbar sind und nicht für die paar Skihungrigen freigeräumt werden.

Stilfser Skigebiet - Geisterspitze und BankAuch für all diejenigen, die mit Skifahren nichts am Hut haben, lohnt sich ein sommerlicher Ausflug dorthin. Mit zwei Gondelfahrten kommt man auf über 3000 Meter und kann es sich in einem der Restaurants gemütlich machen, bei gutem Wetter grandiose Aussicht inklusive.
Es ist durchaus was anderes, ob man während eines Motorradurlaubs sein Käffchen auf einer normalen Passhöhe trinkt, oder ob man dafür unüblicherweis mitten in einer Schneelandschaft sitzt, und Personen in schweren Skistiefeln ins Lokal gepoltert kommen.

Die hier dargebotenen Bilder und Informationen stammen zum überwiegenden Teil aus dem Jahr 1999, seitdem bin auch ich nur fix über die Passhöhe gerutscht, ohne das kalte Weiß aufzusuchen. Für Aktualität übernehme ich daher keine Gewähr.

Zahlen und Fakten
Stilfser - Ski - KarteVon der allseits beliebten und bekannten Passhöhe geht es als erstes per Seilbahn Stilfser Joch (1) auf die erste Bergstation. Von dort aus führt Seilbahn Funifor (2) hoch zur zweiten Bergstation, die für nicht-Skifahrer auch Endstation ist.

Als Skifahrer ist man mittendrin. Fast direkt von der Bergstation aus führt Schlepplift Geister 1 (6) nach oben zur höchsten Stelle, die ohne Kraftaufwand erreicht werden kann. Zwischen 2760 und 3400 Metern Höhe gibt es laut Internet 13 Liftanlagen, die Karte hier ist somit nicht auf dem neuesten Stand. Die Informationen über Länge und Schwierigkeitsgrad der Alpin-Pisten, die man über das Internet beziehen kann, schwanken von Webseite zu Webseite. Deren Gesamtlänge liegt demnach zwischen 20 und 30 Kilometern. Lift Geister 1 ist unter anderem im Bild oben links zu erkennen.

Langlaufloipen sind ebenfalls vorhanden, 3 Stück an der Zahl, mit einer Gesamtlänge von 12 Kilometern, eine davon verläuft auf 3000 Metern Höhe. Schon Johann Mühlegg (seines Zeichens Olympia-Gewinner in Salt Lake City 2002 und B-Proben-Abwarter) soll dort sein 'geweihtes Wasser' in Muskelmasse umgewandelt haben.

Die Pisten
Stilfser - Ski - GeisterspitzeIch als kein besonders guter Skifahrer, der sich ein oder zweimal im Jahrzehnt wieder daran versucht, empfand die gefahrenen Pisten allesamt als nicht schwierig. Eher im Gegenteil, gerade die Pisten im oberen Teil, die an den Liften 6, 7, 8 und 9 enden waren recht flach. Allzuviel wedeln war nicht drin, sonst schaffte man es nicht mehr bis zum nächsten Lift.

In den beiden Bildern oben sind die Geisterpitze und Liftanlage Nummer 6 zu sehen. Im Rücken des Betrachters befindet sich das höchstgelegene Restaurant am Stilfser Joch. Beide Fotos wurden von der Terrasse aus gemacht. Die Geisterspitze, auch Punta degli Spiriti genannt, ist 3467 Meter hoch.

Stilfser - Ski - Letzten MeterEtwas anspruchsvoller ist die an Lift Nummer 3 endende Piste, und die ganz runter, zurück zur Passhöhe führende. Gerade bei der Letzteren ist es empfehlenswert, möglichst früh morgens langzufahren, da die Mittagssonne den Schnee schnell matschig und zäh werden läßt. In dem Fall ist auch da nicht viel mit Kurvenfahren, sonst wird man zum Langläufer.

Stilfser - Ski - Skigebiet, Passhöhe rechtsDas Bild rechts zeigt die allerletzten Meter des Skigebiets, das links die Stecke an Lift Nummer 3. Quer durchs Bild verläuft der Lift, rechts im Bild ist die Bergstation 1 zu erkennen, die zweite liegt ein ganzes Stück rechts außerhalb des Bildes. Das Gefälle lässt sich gut an der Person erkennen, die auf Kante am Hang steht.

Preise
Der Spaß war damals nicht billich. Als ich im Jahr 1999 einen Tag Auszeit genommen hat, kosteten Skier + Skischuhe ausleihen und Skipass für einen Tag 40 Mark, für drei Tage 80 Mark. Laut Preisinformation im Internet kostet es heutzutage dasselbe in Euro. Anhand dieser Tatsache bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob die damals notierten Preise tatsächlich richtig waren.
Ist schon ganz schön happig. Wer es trotzdem eingeht, sollte den Tag dort oben auch wirklich von morgens bis abends genießen.

Weitere Bilder
Die Bilder unten wurden von der ersten Bergstation aus gemacht. Die Gondel im rechten Bild führt weiter nach oben zur 2. Bergstation.

Stilfser - Ski - Erste Bergstation mit Gondel     Stilfser - Ski - Erste Bergstation     Stilfser - Ski - Erste Bergstation rechts






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de