sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => Ostalpen - Tag 9
Ostalpen - Tag 9
Samstag, 16. Juli 2011 - 09:44 Uhr

Tourtag 9 - Donnerstag 14 Juli 2011
Der Tag fing mit gutem Wetter an, also machte ich mich auf meine Runde. Zuerst über den Staulanza(i), der nördlich des Duran(i) liegt. Zwar im Schatten, aber bei gutem Wetter präsentierte sich der Monte Pelmo auf der Passhöhe. Mehr oder weniger gut, da er doch von Wolken verhüllt war und morgens von der Pass-Seite her leider im Schatten liegt.





Den Staulanza(i) ging es fix wieder hinunter, zur Sottoguda-Schlucht. Diese ist seit mehreren Jahren für motorisierten Verkehr gesperrt, und selbst Radler dürfen sie nur bergauf durchqueren. Dementsprechend viele Fußgänger sind unterwegs. Als besonderen Service kann man sich per Elektro-Bimmelbahn durch die Schlucht kutschieren lassen. Klug ists, sich hochfahren zu lassen und hinunter zu wandern, aber dafür kam ich zu spät, hätte 35 Minuten warten müssen, also machte ich mich auf den Weg nach oben durch die Schlucht. Herrliche kleine Wanderung, bei der ich gut ins Fotografiern gekommen bin.



Die folgenden Bilder wurden mit der GoPro-Helmkamera aufgenommen, die ein 170 Grad Weitwinkelobjektiv hat, mit dem die Schlucht vom Weg bis zur oberen Begrenzung eingefangen werden konnte.









Danach wurde noch schnell eine Pasta gegessen ...



... und die Fahrt fortgeführt, der Giau(i) wartete. Und, natürlich, das Wetterglück konnte mir ja nicht den ganzen Tag hold sein, auf der Suche nach der Einfahrt fing es also wieder an zu regnen. Extrem schade, denn beide Rampen haben tollsten Belag und schöne Streckenführung zu bieten, die ich aber leider im Schneckentempo genießen durfte. Oben stand ich dann im Nassen, bei strahlendem Sonnenschein.





Dann hörte es Mal wieder auf zu regnen und fing wieder an, und so weiter und so weiter. Das Ätzende daran ist vor allem, das ich jedes Mal, wie auch gestern, meinen Tagesplan komplett umwerfen darf. Außerdem bekomme ich nicht annähernd soviel geschafft wie gewollt. Gestern durfte ich schon 2-3 Strecken knicken, heute wurden Tre Croci und die Drei Zinnen Bergstraße gestrichen. Nach den beiden hätte ich ein sattes Stück Verbindungsstraße fahren müssen. Bei Vollgas kein Problem, aber bei Regen und dann auch noch mit vielen Autos vor der Nase, nicht zu schaffen.
Also war ich wieder satt genervt. Dann habe ich viel zu teuer eingekauft, für ein Baguette, Wasser, eine Limuo und ne 0,33er Dose Bier 11,50 Euro, was für ein Preis. Krönenderweis hätte ich mich auch noch fast hingelegt, weil meine Tankrucksack-Regenhaube flöten gegangen ist. Ich spürte sie noch über den linken Oberschenkel wegfliegen, wollte noch nach greifen und habe dabei den Bock ein kleinwenig verrissen. Glücklicherweise passierte das gerade auf einem trockenen Teilstück, wäre es nass gewesen, hätte ich vielleicht gelegen. Die Tüte habe ich übrigens wiedergefunden.

Bis zum Cibiana(i) wurde es dann erst sehr nass, dann wieder trockener. Gerade dieses Mittelding sorgt dafür, das alles total schmutzig ist. Mein Helm sah ähnlich aus wie meine Helmkamera.



Den Cibiana(i) bin ich dann im Nassen hoch und im Nebel herunter gefahren.



Netter Pass, wenn er denn trocken ist. Danach ging es nur noch zurück zur Unterkunft auf der Passhöhe des Duran(i).

Das Wetter hier gibt sich alle Mühe, mir ganz gehörig auf den Zeiger zu gehen. Und laut dem duran'schen Hüttenwirt solls auch erstmal durchwachsen bleiben. Wenns das tut, gehen mir so einige Strecken durch die Lappen, die ich eigentlich demnächst in meiner Pässe-Liste aufnehmen wollte.
Na denn Prost.

Etwas genervt,
Ma


Kommentare:

Mutter u. Vater

Sonntag, 17. Juli 2011 - 14:57 Uhr

Leven Mätes,
vielen lieben Dank für die abendfüllenden Berichte! Da haste ja schon toll viel gesehen und erlebt. Weiterhin wünschen wir dir gute Fahrten und tolle Eindrücke.
Gruß und Kuß Ma und Pa!!


Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans