sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Pyrenäen-Reiseführer
Die schönsten Motorradtouren der Pyrenäen

Preis: 19,95 €

Pyrenäen-Reiseführer
Lust auf Pyrenäen

Preis: 14,90 €

Michelin Zoom 146
Östliche Pyrenäen, Andorra

Preis: 7,99 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Ordino
Ordino

Kurzbezeichnung :

Ordino

Originalname :

Coll d'Ordino

Land :

Andorra

Gebirge :

Pyrenäen

Höhe :

1980 m

Länge :

15 km

Lat/Long:  42.556147 1.571774  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Ordino - Ostrampe KehrenKommt man aus Osten vom Port d'Envalira, findet man die Einfahrt zum Col d'Ordino im Ort Canillo auf Höhe einer Tankstelle. Von Anfang an ist die Auffahrt sehr kurven und kehrenreich, währen die mittelgute Piste an steilen Felswänden entlang führt. Da diese nicht stark bewachsen ist, hat man den Ausgangsort Canillo sowie die Hauptstraße für längere Zeit im Blick, die Straße windet sich über dem Ort in die Höhe.

Ordino - Ostrampe MitteIst der Hang erklommen und liegt der Bereich mit der stärksten Steigung und Kehrendichte hinter einem, kommt man in weitläufigeres aber noch lange nicht flaches Gebiet. Die Hügel der Umgebung sind sanfter und für kurze Zeit weniger bewaldet, was sich aber nach ein paar Kilometern ändert.

Ordino - Ostrampe Mitte Cap del QuerNach 6 Kilometer auf der Rampe erscheint ein sehr netter Aussichtspunkt am Cap del Quer. Dort gibt es eine Haltemöglichkeit, einen Rastplatz, gut zu erkennen an einer Skulptur. Die Aussicht auf das dicht bewachsene Tal, durch das sich die Hauptstraße nach Andorra la Vella windet, sollte man wenigstens für einen Moment genießen.

Kurz danach ist die Passhöhe erreicht, die von Wanderern stark genutzt wird. Ausgewiesene Parkplätze gibt es für diese nur wenige, daher stehen um die Passhöhe herum an vielen Stellen Autos am Straßenrand. Schon auf der Passhöhe kündigt sich an, das die Westseite stärker bewaldet ist, somit sollte man sich auf der Passhöhe eine günstige Stelle suchen um die Fernsicht auf den Nord-Westlichen Teil von Andorra zu bewundern.

Ordino - Passhöhe Panorama Aussicht nach Westen

Die Westrampe führt durch dichten Wald. Da die Straße jedoch breit und gut ausgebaut ist, liegt sie nur selten im Schatten. Ebenso selten sind die Stellen, von denen man das Tal sehen kann, die meisten befinden sich auf der sehr kurvigen Strecke meistens in eher ungünstigen Passagen. Für einen Blick während der Fahrt reichen sie völlig aus, für einen Fotostopp sollte man sich und Bike schon sehr dicht an die Leitplanke setzen.

Ordino - Westrampe Blick ins Tal

So kurz die Westrampe hier beschrieben ist, so nett und kurzweilig war sie auch zu befahren. Ihr Ende findet sie im Ort Ordino, der wiederum auf einer gut ausgebauten Straße liegt und von einem Fluß begleitet wird. Will man von dort aus zum Coll la Botella und Port de Cabús, muss man sich im westlich von Ordino liegenden la Massana nach der Ausschilderung zum Ort Erts richten. La Massana bietet übrigens auch die letzte Möglichkeit billig zu Tanken, will man über die eben genannten Pässe nach Spanien fahren.


Straßenverhältnisse :

Die Straße ist auf beiden Seiten 2 Spuren breit und trotz einiger Risse von guter Qualität, wobei die Ostrampe etwas schlechter zu fahren ist als die Westrampe.


Ein-Ausfahrt :

Ordino - Ostrampe Ort CanilloDie östliche Einfahrt zum Coll d'Ordino ist im Ort Canillo zu finden, der sich auf der breit ausgebauten Westrampe des Port d'Envalira befindet. Die Einfahrt befindet sich am unteren Ende von Canillo gegenüber einer Tankstelle. Ordino - Ostrampe Ort Canillo EinfahrtDer Pass ist nur für aus Nord-Osten kommende ausgeschildert, gegebenenfalls muss man sich nach dem Ort Ordino richten, der am westlichen Ende des Coll d'Ordino liegt.
Die Westrampe trifft im Ort Ordino wieder auf die Hauptstraße.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Die Passhöhe wird auf einer Links-Rechts-Kombination überquert. Große ausgewiesene Parkflächen gibt es dort nicht, daher stehen an manchen Stellen Autos am Straßenrand, halb auf der Straße und halb im Graben. Die Passhöhe ist bei Wanderern sehr beliebt, von ihr aus führen mehrere kleine Pfade in die Wildnis. Auf einer Grasfläche steht ein Brunnen, der scheinbar gerne für eine kurze Katzenwäsche verwendet wird.

Ordino - Passhöhe Blick nach Westen mit Bike   Ordino - Passhöhe Schranke   Ordino - Passhöhe Brunnen



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Rat (n)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Pyrenäen haben fertig --- vom 24. April 2010

Andorra --- vom 14. Februar 2010


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de