sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Denzel
Motorrad-Touren - Ostalpen

Preis: 29,90 €

Denzel
Motorrad-Touren - Westalpen und Jura

Preis: 27 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Mendel
Mendel

Kurzbezeichnung :

Mendel

Originalname :

Passo di Mendola

Land :

Italien

Gebirge :

Alpen

Öffnungszeiten :

gj. Offen

Höhe :

1363 m

Max. Steigung :

11 %

Länge :

23 km

Lat/Long:  46.416774 11.207516  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Der Mendelpass oder Passo di Mendola ist eine relativ kleine Passstraße, dessen Ostrampe mich im positiven Sinn sehr überrascht hat.

Mendel - Ostrampe unten GeradeIm Westen beginnt die Anreise nahe Bozen/Bolzano, was durch die schlechte Ausschilderung etwas nervig werden kann, mehr dazu siehe unter Ein-Ausfahrt weiter unten. Ist die Einfahrt südlich von Eppan gefunden, wird die bislang 2-spurige Straße nach nur wenigen Kilometern schmaler, an einer Seite der Straße liegt häufig eine Felswand.

Mendel - Ostrampe unten Kehre PanoAuf den darauf folgenden Kilometern geht es durch dicht bewaldetes Gebiet, indem viele weiche Kehren mir engem aber noch immer angenehmen Radius genommen werden müssen. In Verbindung mit dem guten Asphalt ist dieses Stück was zum Genießen. Durch den dichten Wald neben der Straße bekommt man nur selten den Blick auf die kommenden oder zurückliegenden Streckenabschnitte geboten, aussagekräftige Bilder aus diesem Bereich waren somit kaum zu ergattern.

Mendel - Ostrampe Mitte Felsen und BikerDas anschließende Teilstück dürfte der Grund sein, warum die Ostrampe auf Straßenkarten als "gefährlich bzw. schwierig zu fahren" markiert und für Fahrzeuge über 12 Meter Länge tabu ist. An einer Seite ragt die meistens etwas bröckelige Felswand nach oben, die an heiklen Stellen mit Schutzgittern versiegelt ist, auf der anderen Seite geht es schräg und tief nach unten in den dicht bewachsenen Hang.Mendel - Ostrampe Mitte Schlucht Blick zurück Die Straße ist zwar mit einem hüfthohen Mäuerchen gegen abrupten Höhenverlust abgesichert, aber teilweise enger als 1,5 Spuren und sehr kurvig. Zudem gibt es einige Stellen, an denen man den entgegenkomenden Verkehr nicht gut einsehen kann, vorausschauendes Fahren ist hier mehr als angebracht.
Aber ist man darauf vorbereitet und verhält sich entsprechend, ist der Bereich wunderschön zu fahren.


Mendel - Ostrampe Mitte Tal PanoHäufig hat man einen gandiosen Blick ins Tal, der von ein paar Haltebuchten in Ruhe genossen werden kann. Groß sind diese aber nicht, mit einem Auto sind die meisten mehr als zugeparkt, somit sind sie weniger als Aussichtsplattformen gedacht als vielmehr für Notsituationen. Das soll aber keinen von einem Stopp abhalten, für 3 oder 4 Bikes hat's dort schon Platz. Das nicht ganz gelungene Panoramabild zeigt den Ort Caldaro Sulla Strada del Vino und sehr weit rechts ist ein Teil des Kalterer Sees so gerade eben zu erkennen.

Mendel - Ostrampe oben Kehren WaldIm Anschluß kommen noch ein paar Kehren, die wiederum von Bäumen und wilder Natur flankiert sind.
Wenig später trifft man auf das erste Passschild, eine Kurve weiter ist dann mitten in einem kleinen Ort die höchste Stelle des Mendelpass erreicht.

Mendel - Westrampe mit LKWDie Westrampe gibt sich weitaus zahmer als ihr östliches Gegenstück. Auf 2 Fahrspuren und noch immer gutem bis sehr gutem Asphalt fährt man durch unspektakuläres Gebiet, was dem Fahrspaß aber keinen Abbruch tut. Links und rechts ist es stark bewaldet und die Straße besteht aus weiten Kurven, selten das man in einen der unteren Gänge schalten muss. Dieser Art ist eigentlich die ganze Westrampe, bevor das Gebiet nahe dem Talort Fondo langsam offener wird und das weitläufige Flachland erreicht ist.

Mendel - Westrampe S42 Aussicht PanoWer danach zum Passo del Tonale weiterfahren möchte, der Pass ist mindestens seit der Mendel-Passhöhe ausgeschildert. Man muss einfach nur auf der S42 bleiben, die am Lago die Santa Giustina vorbei führt und durch die vielen kurzen aber seichten Kurven sehr entspannt und schön zu fahren ist.


Fazit:
In Bozen/Bolzano habe ich mir 30 Minuten lang einen abgesucht, bis ich endlich den Weg zum Mendelpass gefunden hatte und mit Puls 200 in dessen Richtung unterwegs war. An der knochigen und klasse zu fahrenden Ostrampe war sämtlicher Ärger im Nu vergessen. Allein diese kurze Rampe ist einen Umweg wert!


Straßenverhältnisse :

Lediglich in dem extrem felsigen Bereich der Ostrampe ist die Straße 1,5 oder weniger Spuren schmal, der Rest der Strecke ist meist ca. 2 Fahrspuren breit. Die Qualität der Piste empfand ich durchgehend als sehr gut.


Ein-Ausfahrt :

Die 15 Kilometer lange Ostrampe beginnt nahe dem Ort Eppan auf der S42. In dem nahegelegenen Bozen, das zwischen Mendelpass und Penser Joch liegt, ist weder Eppan, die Straße S42 noch der Mendelpass selber ausgeschildert, was mich bei meiner nicht-GPS-unterstützten Suche in alle Himmelsrichtungen geführt hat. Letztendlich fand ich den Weg, weil ich mich entnervt auf die Autobahn nach Meran (Nord-Westen) gesetzt habe, dort war aber plötzlich die erste Ausfahrt mit dem Ort Eppan und der S42 beschildert.
Die mit 11 Kilometern auch nicht gerade unendliche Westrampe beginnt in relativ flachem Gebiet um den Ort Fondo, indem sämtliche Pässe und sehenswerten Strecken der Umgebung sehr gut ausgeschildert sind, so z.B. der Weg zu Passo del Tonale und Gampenjoch(n).


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Mendel - Passhöhe CityDirekt auf der Passhöhe steht ein kleines Dorf. In diesem kann viel Betrieb herrschen, es gibt mehrere Hotels und Restaurants, für einen kleinen Snack oder einen Kaffee stehen mehrere Einkehrmöglichkeiten zur Verfügung.
Mendel - Ostrampe unten SendeantennenWem die 1.363 Meter Höhe nicht ausreichen, auf der Passhöhe zweigt eine sehr kuvenreiche Stichstraße nach Norden ab, die auf 1.737 Metern endet. Dort stehen ein paar Gebäude und weiter hinten mehrere Sendeantennen, die bereits aus dem Tal und aus den Kehren im unteren Bereich der Ostrampe gesehen werden können.



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Gampen (n)
Brezer (n)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Animals Revenge --- vom 26. September 2010

Giro d'Italia 2010 --- vom 17. Mai 2010

Trentino --- vom 16. Januar 2010


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2018 - Schmeissfliege.de