sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Die schönsten Motorradtouren
Schweiz

Preis: 19,90 €

Michelin Lokal 321
französisches Jura

Preis: 7,50 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Marchairuz
Marchairuz

Kurzbezeichnung :

Marchairuz

Originalname :

Col du Marchairuz

Land :

Schweiz

Gebirge :

Jura

Höhe :

1449 m

Länge :

16 km

Lat/Long:  46.552663 6.250362  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Marchairuz - Ostrampe unten GeradeDer Col du Marchairuz beginnt zwar im Ort Bière, gefahren bin ich ihn aber vom südlich liegenden Ende des Col de la Grivine, das nahe Nyon liegt.

Von dort aus kämpft man sich durch mehrere kleine Dörfer, der Weg ist nicht gut ausgeschildert, mehrere Blicke auf die Karte sind von Nöten. Die Straße führt zu Anfang durch Begnins und Burtigny, und ist dort eine ganz normale Überlandstraße. Hinter Burtigny hat man einen schönen Blick auf den Genfer See, während links und rechts Felder und Weideland zu sehen ist.

Marchairuz - Ostrampe Mitte Kurve linksHinter Longirod wird die Straße langsam schmaler und führt auf kurviger Strecke in waldiges Gebiet. Auch wenn der Belag dort etwas seltsam aussieht ist er gut und schnell zu fahren. Erst im darauf folgenden St. George kann man sich halbwegs sicher sein, das der richtige Weg gefunden ist, denn ab da ist der Marchairuz ausgeschildert.

Marchairuz - Ostrampe oben MäuerchenKurz darauf trifft man auf die tatsächliche Ostrampe des Passes die lange Zeit von hüfthohen Mäuerchen begleitet wird, die mir auch schon am benachbarten Grivine aufgefallen sind. Sie verpassen dem Marchairuz eine persönliche Note, das sie für längere Zeit neben der Straße zu sehen sind. Bis hoch zur Passhöhe ist die Landschaft mit größeren Wiesenflächen oder waldigen Abschnitten ausgestattet, nur auf einem kurzen Stück fährt man an einer Felswand entlang.

Die Passhöhe wird auf einer weiten Rechtskurve überquert, ein großes Hotel und ein dementsprechender Parkplatz sind auf ihr zu finden.

Marchairuz - Westrampe obenAuf der anderen Seite trifft man erneut auf die niedrigen Begrenzungsmauern, allerdings ist der Belag nicht mehr so gut zu fahren wie noch zuvor. Zudem sind im oberen Teil längere Geraden zu durchfahren, die aber wegen der schön anzuschauenden Landschaft nicht weiter stören.

In dem Bereich liegt auch eine Abzweigung auf eine schmale Strecke durch die Combe des Amburnex. Laut Karte ist diese zwar geschottert, meinen Informationen nach ist sie aber mindestens teilweise schon asphaltiert.

Marchairuz - Westrampe unten Blick auf SeeIn der unteren Hälfte der mit 6 Kilometern sehr kurzen Westrampe wird es wieder etwas kurviger, es geht durch dichter bewaldetes Gebiet. Kurz vor dem Ende der Rampe hat man vor dem Ort Le Brassus einen schönen Blick auf das Süd-West-Ende des Lac de Joux.


Straßenverhältnisse :

Die gesamte Strecke lang ist die Straße meist etwas schmaler als 2 Spuren. Der Asphalt ist gut zu fahren, wobei die Westrampe etwas schlechter und hubbeliger als die Ostrampe ist.


Ein-Ausfahrt :

Die Ostrampe beginnt nahe dem Ort Bière in der Nähe des Genfer See, die Westrampe endet in Le Brassus, nicht weit entfernt vom Lac de Joux, der von den letzten Metern der Rampe teilweise gesehen werden kann.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Marchairuz - Passhöhe von NordenAuf der Passhöhe steht das Hotel und Restaurant Marchairuz, das sich auch mit einer eigenen Internetseite (komplett auf französisch) präsentiert. Die Preise sind recht hoch, mehr als 30 Euro für einen Schlafplatz in einem Mehrbettzimmer, ab 84 Euro ist ein Doppelzimmer zu bekommen.



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft


Links zum Thema:
http://www.hotel-marchairuz.ch - Hotel Marchairuz Webseite des Hotel Marchairuz

Blogbeiträge
Provence + Jura --- vom 9. Juni 2010


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de