sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Michelin National 730
Österreich

Preis: 7,50 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Losen
Losen

Kurzbezeichnung :

Losen

Originalname :

Losenpass
Bödele

Land :

Österreich

Gebirge :

Alpen

Höhe :

1140 m

Länge :

14 km

Lat/Long:  47.424152 9.809032  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Der Losenpass ist einer der nord-westlichsten Pässe in Österreich, von der Ecke aus sind es nur wenige Dutzend Kilometer bis zum Bodensee. Die Ostrampe beginnt in Schwarzenberg, die ersten Kilometer liegen in offenem Gelände, werden auf sehr guter Piste bewältigt, und der Talblick ist meistens frei.

Losen - Ostrampe unten Pano

Losen - Ostrampe Mitte WaldWeiter oben führt die Straße durch schönen Wald, die Straße wird ein kleinwenig enger, kann aber noch immer stressfrei gefahren werden. Ein paar Kurven hats dort auch, aber wegen der überschaubaren Länge der Rampe, von gerade einmal 6 Kilometern, natürlich nicht allzuviele.

Losen - Passhöhe HotelDie Passhöhe besteht aus einem sehr großen Parkplatz, und gleich an der Straße ist der Berghof Fetz zu finden.

Losen - Westrampe MitteDie Westrampe ist nach nur 8 Kilometern gegessen. Der oberste Teil führt durch Wald, ein paar schön zu fahrende Kehren liegen auf dem Weg, danach ist der Blick in die Landschaft fast durchgehend gegeben. Alles in Allem ist sie geradliniger als ihr östliches Gegenstück.

Sofern das Wetter mitspielt, kann auch hier das Tal gut eingesehen werden, das allerdings mit dem Talort Dornbirn sehr zugebaut ist. Bei guter Sicht sollte der Blick auf den nur 10 Kilometer entfernten Bodensee möglich sein, der in meinem Fall aber im Horizontdunst untergegangen ist.

Losen - Westrampe unten Pano Talblick


Fazit:
Insgesamt ist der Losenpass gerade einmal 14 Kilometer lang. Extrem toll ist er nicht zu fahren, einen Umweg ist er meines Erachtens nicht Wert. Pässetechnisch ist er auch ein kleinwenig isoliert, im Westen muss mans sich über langweiligste Strecke nach Süden zum (allerdings sehr schönen) Furkajoch durchschlagen, und im Osten sind Riedbergpass und Hochtannbergpass doch ein paar mehr Kilometer entfernt.


Straßenverhältnisse :

Die Straße ist fast durchgehend 2 Spuren breit und guter Qualität.


Ein-Ausfahrt :

Die Ostrampe beginnt in Schwarzenberg, die Westrampe endet im westlichsten Teil Österreichs, in der Nähe von Dornbrin, in Schlagdistanz zum Bodensee.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Losen - Passhöhe PanoDie Passhöhe wird auf einer weiten Kurve überquert. Es gibt auf der einen Seite einen großen Parkplatz, gleich gegenüber steht der Berghof Fetz. Auch dieser scheint, wie die Grasgehrenhütte am Riedbergpass, bei busreisenden Senioren sehr beliebt zu sein. Abgesehen davon sind die Preise, die bei 60 Euro pro Person/Doppelzimmer mit Frühstück beginnen, doch recht stolz.


Besonderheiten :

Der Losenpass trägt auch den Namen Bödele, als letzterer ist er z.B. in den Michelin-Karten eingetragen. Auf Google-Maps wird dagegen eher die Bödelestraße erwähnt.



Pässe/Strecken in der Nachbarschaft


Links zum Thema:
http://www.berghoffetz.at -
      ==> .../berghof_fetz.php - deutsch
Webseite des Berghof Fetz, das direkt auf der Passhöhe zu finden ist.

Blogbeiträge
Grenzgebiet D/A --- vom 16. Januar 2011

Trentino-Tour Tag 2 --- vom 4. Juli 2010


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de