sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Denzel
Motorrad-Touren - Westalpen und Jura

Preis: 27 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Lebraut
Lebraut

Kurzbezeichnung :

Lebraut

Originalname :

Col Lebraut

Land :

Frankreich

Gebirge :

Alpen

Öffnungszeiten :

gj. Offen

Höhe :

1110 m

Länge :

18 km

Lat/Long:  44.507310 6.284330  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Lebraut - Lac de Serre-Poncon MiVon Chorges aus Norden kommend, geht es erstmal auf ein paar langen Geraden nach oben. Schon nach wenigen Kilometern wird an vielen Stellen der Blick auf den östlich gelegenen See, den Lac de Serre-Poncon frei. Auf der ganzen Passstraße gibt es unzählige Aussichts- und Haltepunkte, von denen aus man gute Bilder des haken-förmigen Sees machen kann.

Lebraut - SüdabfahrtAuf der Südseite wird es links und rechts der Straße uriger, häufig liegt auf beiden Seiten hartes Felsgestein. Einen 200 Meter langen Tunnel gilt es zu durchfahren, kurz vor diesem gibt es eine kleine Haltebucht, von der man wieder einmal einen schönen Blick auf den See hat.
Hinter dem Tunnel fährt man bergab geradewegs auf eine Felsformation zu, die so gar nicht wie natürlich gewachsen aussieht. In Dreiecksform, wie hintereinander gestapelte Pyramiden türmt sich das Gestein auf.

Lebraut - Staumauer + SeeAnschließend geht es wieder Richtung See, und so langsam nähert man sich der Staumauer, die den Lac de Serre-Poncon an dem süd-östlichen Abfluss staut. Es ist nicht das beeindruckendste Bauwerk der Menschheit, aber auf alle Fälle sehenswert. Die Mauer, die wie eine Erdwall aussieht, fällt recht flach ab, und ist auf der Abfahrt von oben wie auch von unten gut zu sehen.
Die letzten Meter Richtung Les Celliers sind sehr geradlinig, und von dem kleinen Flüßchen, das aus dem See rinnt, ist nur selten etwas zu sehen.

Fazit:
Fahrerisch ist der Lebraut vielleicht nicht die erste Wahl, aber der Ausblick auf den See und die vielen Buchten ist den Sprit allemale Wert. Besonders dann, wenn man gerade felsige und kahle Passfahrten hinter sich hat, macht ein türkis-blauer See ein wenig Freude.


Straßenverhältnisse :

Die Straße ist zwar durchgehend recht breit, der Belag jedoch eher Mittelmaß. Es gibt an einigen Stellen ausgefahrene Spurrillen, an anderen Bitumen mitten auf der Straße. Ich haben schon bessere Pisten gesehen, aber ein Problem sollte sie auch für Rennmaschinen nicht darstellen.


Ein-Ausfahrt :

Der Col Lebraut liegt auf der D3 zwischen Chorges im Norden und Les Celliers im Süden.
In Chorges muss man etwas aufpassen. Kommt man aus westlicher Richtung vom Bayard oder aus Gap, muss vor Chorges links in Richtung Dorfmitte gefahren werden, kurz hinter dieser ist dann die Abzweigung auf die D3 zu finden. Ein kurz-und-schnell Außenrum gibt es dort scheinbar nicht.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Lebraut - CampingplatzSollte die Passhöhe als solche ausgeschildert gewesen sein, bin ich dran vorbei gedonnert.
Unterkünfte oder andere Gebäude gibt es dort jedenfalls nicht. Jedoch, auf der Südseite, in Höhe der Staumauer geht es nach Westen ab (Richtung Rousset), und nach 200 Metern findet man dort einen 3-Sterne Campingplatz, den ich auch schon besucht habe. Die einzelnen Zeltplätze sind Grünflächen, und abend ist dort immer gut was los. Und bei meinem Besuch war auch amüsantes Personal anwesend, einer von denen sprach sogar englisch!


Besonderheiten :

Von mehreren Stellen auf der Passstraße hat man ungehinderten Blick auf den See Lac de Serre-Poncon.
Südlich des Lebraut gibt es einige beeindruckende Schluchten zu besichtigen. Sie liegen auf der D900c, dem Col du Fanget und den anschließenden Clues de Barles. Allesamt solltet ihr euch nicht entgehen lassen!



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Pontis (i)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Frische Pässe --- vom 30. November 2009

Neue + frische Pässe --- vom 7. Juni 2009


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de