sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Denzel
Motorrad-Touren - Ostalpen

Preis: 29,90 €

Denzel
Motorrad-Touren - Westalpen und Jura

Preis: 27 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Karer
Karer

Kurzbezeichnung :

Karer

Originalname :

Passo di Costalunga

Land :

Italien

Gebirge :

Alpen

Öffnungszeiten :

gj. Offen

Höhe :

1752 m

Max. Steigung :

16 %

Länge :

34 km

Lat/Long:  46.404178 11.610194  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Auf die Ostrampe des Karerpass geht es nahe der Kleinstadt Bozen/Bolzano, wo der Pass selbst auf der Autobahn A22/E45 gut ausgeschildert ist. Kurz hinter der Einfahrt geht es durch zwei Tunnel, die zusammengenommen fast 3 Kilometer lang sind. Zuerst hatte ich die Vermutung, das ich doch falsch gefahren bin, da diese Tunnel in meiner Karte so nicht eingezeichnet sind.

Karer - Westrampe unten Schlucht Bike 3DKommt man aus dieser Unterfahrung heraus, landet man direkt in einer engen und schön anzusehenden Schlucht. Sehr lang ist der richtig beeindruckende Teil nicht, schnell geht sie in eine normal breite Schlucht und bergige Landschaft über, daher sollte man die ersten Meter genießen. Die Wände ragen an die 100 Meter nach oben, neben der Straße fließt gemütlich ein kleiner Bach.Karer - Westrampe unten Schlucht Halteplatz An ein paar Haltebuchten ist genügend Platz, um die Motorräder für ein paar Minuten abzustellen und sich umzuschauen. In diesem Bereich gibt es mindestens eine Engstelle, in der die Straße nur etwas mehr als eine Fahrspur breit ist. Ganz schöne Umstellung, denn im Tunnel kurz vorher musste man auf solcherlei Dinge nicht aufpassen, konnte sorglos und schnell fahren, ohne groß auf die Straßenführung zu achten.

Karer - Westrampe Mitte Straße BergmassivDer weitere Weg durch die immer breiter werdende Schlucht führt durch mehrere kurze Tunnel und Galerien, teilweise fährt man an einer aufwendig gemauerten Straßenbegrenzung entlang. Sehr viele Haltespunkte für Fotostopps gibt es da nicht. Die Straße ist zwar 2 bequeme Spuren breit, aber recht kurvig und außerdem gut besucht. Noch vor Ponte Nova wird die Landschaft mehr zu einem Tal, aber häufig kann von der Straße aus ein zackig geformtes Bergmassiv südlich des Passes gesehen werden, nicht selten fährt man genau darauf zu.

Karer - Westrampe Mitte Kuve BergeHinter Nova Levante / Welschnofen ist es links und rechts wieder stärker bewaldet, sodas die weiter entfernte Landschaft seltener zu sehen ist.
Dafür wird der Straßenbelag wesentlich schlechter, der bis dahin guter Qualität war. Häufig gibt es großflächige Straßenschäden, wo die obere von mehreren Asphaltschichten abgeplatzt ist, was viele kleine und große Löcher zur Folge hat. Nicht selten sind auch Kehren davon betroffen, wodurch diese recht unrund gefahren werden müssen.

Kurz vor der Passhöhe kommt man aus dem Wald heraus. Auf der Passhöhe steht der kleine Ort Karer/Costalunga, das viele Hotels und Restaurants bereit hält, aber mehr auf Wintersport eingestellt zu sein scheint.

Karer - Ostrampe oben Straße Fake-Pano

Karer - Ostrampe oben Rastplatz
Von der mit 10 Kilometern Länge wesentlich kürzeren Ostrampe führt die erste Hälfte ebenfalls durch dichten Wald. Es liegen fast nur Kurven und Kehren auf dem Weg, kaum einmal sind längere Geraden zu finden. Straßenschäden kennt die Ostrampe auch genügend, aber in vielen Teilabschnitten war der Belag entweder noch gut, oder bereits durch eine neue Schicht ersetzt worden. Alles in allem schön zu fahren, und wer eine Pause nötig hat, neben der Strecke gibt es an mehreren Stellen gemütliche Rastplätze, die mit Bänken und Tischen ausgestattet sind.

Karer - Ostrampe unten LandschaftDie untere Hälfte ist weniger dicht bewaldet, und geht spätestens ab Vallogna nur noch durch bebautes und bewohntes Gebiet. Fast die ganze Zeit befindet man sich innerhalb einer Ortschaft, wo schnelles oder sorgloses Fahren nicht mehr möglich ist. Überall gibt es Einfahrten, aus denen immer jemand herausfahren kann. Daher sind die untersten 4 Kilometer der Ostrampe weniger interessant, aber dafür konnten die oberen 6 Kilometer gemütlich gefahren werden.


Straßenverhältnisse :

Die Fahrbahnbreite beträgt fast durchgehend 2 Fahrspuren, nur selten wird es etwas enger. Der Belag ist mindestens in den oberen Bereichen eher schlecht und mit vielen Schäden durchzogen, aber wenigstens auf der Ostrampe war 2010 in vielen Teilstücken der Asphalt durch eine neue Schicht ersetzt worden.


Ein-Ausfahrt :

Nahe Bozen/Bolzano geht es auf die Westrampe und sofort in den Tunnel. Diese Strecke ist auch auf der Autobahn gut ausgeschildert und somit einfach zu finden. Es soll dort noch einen kleineren Pfad über die Berge geben, auf der man die unteren 10 Kilometer der Rampe umfahren kann. Dadurch erspart man sich zwar den Tunnel, sieht aber auch nichts von dem interessanten, durch die Schlucht führenden Part.
Die kurze Ostrampe endet zwischen Vigo di Fassa und Pozza di Fassa, und ist wegen der guten Ausschilderung ebenfalls kaum zu verfehlen. 50 Meter südlich der Einfahrt auf der S48 gibt es übrigens eine kleine Tankstelle.
Auf der Westrampe, knapp unterhalb der Passhöhe, gesellt sich die Nigerpass(i)-Südrampe dazu, weiter unten im Tal zweigt eine Straße nach Süden ab zum Lavaze(i).


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Karer - Passhöhe Westeinfahrt PanoDie mit rund einem halben Kilometer recht lange Passhöhe wird durch den Ort Karer/Costalunga gebildet. Dort sind eine Menge Hotels und Restaurants zu finden, die allerdings mehr auf den Wintersport zugeschnitten scheinen. Am westlichen Ende, direkt neben dem Passschild, steht eine kleine Snackbar, die als Bikertreff ausgewiesen ist. Bei meiner letzten Überquerung 2010 stand dort jedoch nicht ein einziger Hobel. Allerdings war das Wetter auch nicht das beste, vielleicht sieht es an einem wirklich schönen Tag dort voller und belebter aus.

Karer - Passhöhe Panorama



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Niger (i)
Rolle (i)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung


Links zum Thema:
http://www.pension-berghang.com -
      ==> .../de/wegweiser/wegweiser.html - Anfahrt
Webseite der Pension Berghang, die sich in der Nähe der Westrampe befindet.

Blogbeiträge
Alte Pässe des Trentino --- vom 17. Oktober 2010

Trentino-Tour Tag 4 --- vom 6. Juli 2010


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2018 - Schmeissfliege.de