sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Fun-Tours Elsass
Motorrad-Touren regional

Preis: 4,95 €

Michelin Lokal 314
Vogesen

Preis: 7,50 €

Vogesen-Reiseführer
Elsass und Vogesen

Preis: 9,95 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Hundsrück
Hundsrück

Kurzbezeichnung :

Hundsrück

Originalname :

Col du Hundsrück

Land :

Frankreich

Gebirge :

Vogesen

Höhe :

748 m

Länge :

15 km

Lat/Long:  47.806497 7.042590  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Hundsrück - Süden Anfahrt VogesenDer Col du Hundsrück ist einer der südlichsten Vogesen-Pässe, was man auf der Anreise auch gut sehen kann. Ich kam 2009 gerade aus dem Jura-Gebirge, auf dem Weg zu den Vogesen müssen rund 100 Kilometer Flachland überwunden werden. Mitten in diesem Flachland türmen sich auf einmal die Vogesen auf, fast schon etwas deplatziert liegen in der seichten Landschaft auf einmal sehr auffällig die Berge vor einem.

Hundsrück - Südrampe WaldDie südliche Einfahrt des Hundsrück liegt in Massevaux. Die Straße wird schnell etwas schmaler, an einigen Stellen 1,5 oder weniger Fahrspuren. Die ersten 5 Kilometer bis zum Ort Bourbach liegen fast komplett im Wald, die Straße ist halbwegs gut aber an manchen Stellen ist der obere Fahrbahnbelag meterweise weggebrochen.

Hundsrück - Südrampe KehreHinter dem Ort wird der Asphalt wieder besser, die Hubbel des unteren Teils gehören der Vergangenheit an und die Strecke ist mit Leitplanken abgesichert. Etwa 5 schöne Kehren wollen durchfahren werden, die man wegen des guten Belags auch sorgenfrei genießen kann.

Die ganze Südrampe ist mit 8 Kilometern recht kurz, aber duch die vielen Kurven schön zu fahren. Auf der Passhöhe steht ein Restaurant/Hotel und es gibt viel Parkraum, der von Wanderern für Ausflüge in die durch und durch grüne Landschaft genutzt wird.

Hundsruck - Pano Passhöhe Fake

Hundsruck - Nordrampe Wald dunkelDie Nordabfahrt ist auf den ersten 2 Kilometern gradlinig und führt auf bestem Asphalt durch offene Landschaft. Danach geht es in dichten Wald, der durch die hohen Nadelbäume sehr schattig ist und eine nette Atmosphäre schafft. Innerhalb dieses Teilstücks ist die Straße wieder etwas schmaler, aber der Belag nur etwas hubbelig und Schäden sind eher eine Seltenheit.

In Thann ist schließlich das Ende des Hundsrück erreicht. Kurz davor kommt man aus dem Wald heraus, aber trotzdem bleibt es auch weiterhin dicht bewachsen.


Straßenverhältnisse :

Hundsrück - Belag SüdenTeilweise ist die Straße nur 1,5 Spuren breit, etwas wellig und an manchen Stellen ist der Asphalt weggebrochen. Aber das fällt alles in allem nicht sonderlich ins Gewicht, der Pass ist gut und sorgenfrei zu überfahren.


Ein-Ausfahrt :

Die Südrampe beginnt in Massevaux und ist durch die gute Ausschilderung einfach zu finden. Die Nordrampe endet in Thann, nach Norden geht es zum Col Amic.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Hundsrück - Passschild von Süden Hundsrück - Passhöhe rechts
Die Passhöhe wird auf einer Geraden überquert. Links und rechts der Straße steht genügend Parkraum für Wanderer und andere zur Verfügung. Am Nordende ist ein Hotel/Restaurant zu finden. Die Aussicht kann vom Südende genossen werden und zeigt weit und breit nur grüne Landschaft.



Pässe/Strecken in der Nachbarschaft

Blogbeiträge
Vogesen-Pässe --- vom 5. Juni 2010


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de