sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Denzel
Motorrad-Touren - Westalpen und Jura

Preis: 27 €

Michelin Regional 527
Provence Cote d'Azur

Preis: 8,50 €

Provence-Reiseführer
Lust auf ... Provence

Preis: 11,90 €

Lust auf ... Französische Alpen
Motorradtouren zu den höchsten Gipfeln der Alpen

Preis: 11,90 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Motorrad-Touren => Verdon-Schlucht 2008
Verdon-Schlucht 2008
Genfer See - Westalpen - Verdonschlucht und zurück
Mit Freund und Ex-Arbeitskollegen Mic startete ich zu einer eher kurzfristig geplanten Tour durch die Vogesen, rechts am Genfer See vorbei, über den westlichen Teil der französischen Alpen (Madeleine), durch die Verdonschlucht und über die östlichen französischen Alpen (Iseran) mehr oder weniger geradlinig zurück nach Köln. Auf unserem Weg lagen große bekannte Pässe, Hochalpenpässe, kleine Sträßchen in zum Teil schlechten Zustand, Schotterpisten, Schluchten, und das alles bei brennender Sonne oder eiskaltem Regen. Insgesamt eine Tour über 7 kurzweilige Tage, die (bis dahin) so abwechslungsreich wie keine meiner anderen Touren war.
Vorwort
Mit meiner taufrischen Yamaha XT 660-R ging es in den ersten Motorradurlaub seit dem Jahr 1999.
Streckenübersicht
Kurze Übersicht, an welchem Tag welche Strecken, Pässe und Highlights auf uns warteten.
Tag 1
Anreisetag: Köln, 200 km Autobahn, ein wenig Eifel, ein wenig Vogesen, Schweizer Grenze und erste Unterkunft in den Alpen.
Tag 2
Nach einigen Straßensperrungen und Umwegen warteten endlich die ersten Pässe auf uns.
Tag 3 - Vormittag
Was für ein Tag: Französische Westalpen, unter anderem mit dem Col de la Madeleine und anderen, ähnlich schönen Pässen.
Tag 3 - Nachmittag
Schluchtige Strecken: D900c, Col du Fanget und zum Abschluss die Clues des Barles.
Tag 4 - Vormittag
Meine ersten Schotter-Kilometer, unter anderem hinauf zur Spitze des teleskopisierten Monte Chiran.
Tag 4 - Nachmittag
Den halben Tag standen die Verdon-Schlucht und diese umkreisende Pässe auf dem Programm. Absolut genial.
Tag 5 - Vormittag
Der erste Regentag. Außgerechnet am Bonette-Tag. Außerdem: Moutiere, Allos, und satt Schräglage.
Tag 5 - Nachmittag
Über Izoard und Vars hinaus aus Frankreich, weiter nach Norden Richtung Italien.
Tag 6 - Vormittag
Der Tag mit den meisten Wetter- (bzw. Temperatur-) Kapriolen. Mont-Cenis, Iseran und der kleine Bernard.
Tag 6 - Nachmittag
San Carlo, der große Bernard, mächtig viel Nebel, ähnlich viel Wind und 100 km Verbindungsetappe.
Tag 7
Mit Volldampf und dem Drang nach einem warmen Bad ging es durch strömenden Regen übern Grimsel zurück nach Köln.
Nachwort
Kleine Bilanz.

Kommentare können im entsprechenden Blogeintrag hinterlegt werden:
=> Verdon-Tour 2008







© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Highlights
7. bis 13. September 2008
7 Tage
3115 Kilometer
mit Kumpel Mic
und nagelneuer XT 660-R
über 1000 Fotos
ein Mini-Sturz
1,5 verregnete Tage

gefahrene Strecke
Köln
Vogesen
Genfer See
französische. Alpen
(Madeleine)
Verdonschlucht
französische Alpen
(Iseran)
Schweiz
Köln

Kleine Bilderauswahl

Verdon-05 - Jungs auf Bank

Verdon-06 - St. Bernard groß PH Wolken

Verdon-04 - Aussichtspunkt Barris Ikke

Verdon-05 - Bonette Apfelbaum komplett

Mort de l'Homme - Martins Actionfoto

Moutiere - Nordrampe oben mit Mic

Glandon - Stausee

Ayen - Ostrampe unten Fluß