sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => Giro d'Italia 2014 - Woche 1 & 2
Giro d'Italia 2014 - Woche 1 & 2
Donnerstag, 8. Mai 2014 - 20:20 Uhr

Die 2014er Verion des Giro d'Italia steht in den Startlöchern. Vom 9. Mai bis 1. Juni werden die Radler an 21 Fahrtagen durch Irland, Appenin und Alpen gejagt, wobei ihnen 3 Ruhetage zur Erholung bleiben. Bis zum Zielort in Trieste im östlichsten Zipfel Italiens sind 3.450 Kilometer zu fahren und mehrere Dutzend Pässe zu überqueren. Die von mir bereits besuchten möchte ich wie schon so oft in den vergangenen Jahren kurz ansprechen.

Vorweg diverse Links und ein Blick auf die gesamte Strecke:
http://www.gazzetta.it/Giroditalia/2014/en/?lang=en
http://de.wikipedia.org/wiki/Giro_dItalia_2014



Die entsprechende Webseite ist wie immer bei der Zeitschrift Gazetta.it untergebracht und traditionsgemäß maximal klicki-bunti-verseucht. Ohne JavaScript, Flash und mindestens 4 Kernen auf der Hauptplatine geht da nix wirklich vorwärts. Jedes Jahr aufs Neue kämpfe ich mich Stund um Stund da durch, nur um rauszufinden welche Pässe auf dem Weg liegen. Ne billige HTML-Tabelle und ich wär sowas von glücklich, aber nein, ist nicht.

Tatsache ist zudem, das ich von den Strecken der ersten 15 Etappen nicht eine einzige bereits selbst gesehen habe. In der letzten Woche kann ich richtig schön angeben, viele Meter habe ich selbst befahren. Aber für Woche 1 und 2 kann ich nur kurz berichten, wann es wo lang geht..

Die Etappen 1 bis 3 finden weit nördlich in Irland statt. Ja, richtig gelesen, das Irland links neben Großbritannien. In Belfast findet am 9. Mai der Prolog statt, Tags darauf eine 218 Kilometer lange Flachlandetappe von und nach Belfast, mit abschließende 187 Kilometer langer Reise von Armagh nach Dublin.

http://www.gazzetta.it/Giroditalia/2014/it/percorso-tappe/tappe.shtml?t=01&lang=en

Am 12. Mai ist Ruhe angesagt, während Mensch, Material und Medizin nach Giovinazzo geflogen werden, das sich tief unten im Stiefel befindet. Von dort an geht es über die Etappen 4 bis 11 durch den Appenin, dem Mittelgebirge Italiens. Es mag dort schöne Strecken geben, doch endet für mich Italien in Piombino, wo es 1998 für mich auf die Fähre nach Elba ging.

http://www.gazzetta.it/Giroditalia/2014/it/percorso-tappe/tappe.shtml?t=04&lang=en

Auf der 12. Etappe am 22. Mai ist Einzelzeitfahren angesagt. Über 46 flache Kilometer geht es von Barolo bis Barbaresco. Der Tag darauf findet im Flachland um Turin statt, somit sind auch da keine hohen Berge angesagt. Die 14. Etappe hat zwar endlich wieder Profil zu bieten, doch geht es im Gebiet rechts vom Iseran(i) und unterhalb des Aosta-Tals über keine bekannten Anhöhen.

Erst die 15. Etappe am 25. Mai wird wieder interessanter. Nach 197 Kilometern Flachland finden die letzten 20 Kilometer im Anstieg hoch zum Montecampione und den Ort Bassinale statt. In dem Gebiet habe ich vor Jahren eine Ost-West-Passage gesucht, aber bin nicht fündig geworden. Auch die angesetzte Bergankunft endet in einer Sackgasse. Wäre das nicht der Fall, rechts hinterm Berg liegen der Maniva(i) und der sehr ansehnliche Spina.

http://www.gazzetta.it/Giroditalia/2014/it/percorso-tappe/tappe.shtml?t=15&lang=en



Das war's dann. Für den Tag darauf ist der dritte und letzte Ruhetag angesetzt.

Gavia - Südrampe unten schmale Straße 14%Von den zu erklimmenden Pässe der finalen Woche berichte ich in 10 bis 14 Tagen. Da gehts richtig zur Sache, zu nennen seien da Hammerteile wie der Gavia, das Stilfser Joch, Monte Zoncolan und ein kleines Bergzeitfahren an der heftigsten Rampe des Monte Grappa(i).

Gruß
Martin


Kommentare:
Keine Einträge vorhanden.
Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2018 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans