sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Pyrenäen-Reiseführer
Die schönsten Motorradtouren der Pyrenäen

Preis: 19,95 €

Pyrenäen-Reiseführer
Lust auf Pyrenäen

Preis: 14,90 €

Michelin Zoom 145
Hochpyrenäen

Preis: 7,99 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Cotefablo
Cotefablo

Kurzbezeichnung :

Cotefablo

Originalname :

Puerto de Cotefablo

Land :

Spanien

Gebirge :

Pyrenäen

Höhe :

1423 m

Lat/Long:  42.614609 -0.206058  Texte   Google-Map   Google-Route 
Kurzbeschreibung:
Cotefablo - Ostrampe oben Talblick Ort BrotoDie aus dem eher kahlen Valle de Ara(i) kommende Ostrampe ist lange Zeit dicht bewaldet, der meist links liegende Fluß ist häufig nicht zu sehen. Auf den gut ausgebauten 2 Spuren sind kaum Schäden zu finden, es kann Tempo gemacht werden. Rund auf halber Strecke wird der Ort Broto passiert, der anschließend aus einem kehrenreichen Abschnitt gut von oben gesehen werden kann. Eine der wenigen Stellen mit ungehinderter Talsicht, auch die weitere Fahrt nach oben ist dicht bewaldet. An höchster Stelle angekommen zeigt sich ein kleiner Parkplatz

Cotefablo - Passhöhe Ostseite Panorama

Cotefablo - Passhöhe Tunnelausfahrt WestenRechts um die Ecke geht es durch den 500 Meter langen Scheiteltunnel. Er ist schnurgerade und beleuchtet, somit keine Schwierigkeit. Für mich kam er etwas überraschend, ich rechnete mit einer gewönlichen Passhöhe. Am westlichen Ende des Tunnels gibt es weder Rastplatz noch Haltemöglickeit.

Cotefablo - Westrampe Mitte KurvengeschlängelDie Westrampe ist ebenso dicht bewaldet, es geht kurvig durch grüne Landschaft, Talsicht ist Mangelware. Positiv aufgefallen sind mir die vielen Links-Rechts-Links-Kombinationen, bei denen man die Maschine gemütlich hin und her legen, oder aus mehreren Kurven eine Gerade machen kann. Ganz wie es beliebt.

Insgesamt ist die Strecke schön zu fahren, ohne das Besonderheiten groß aufhalten oder sich wegen Asphaltschäden Sorgen gemacht werden müsste. Allerdings gibt es nettere Pässe, auch die Passhöhe würde ich als Pausenort eher weniger empfehlen.

Hinweis:
Das hier ist eine temporäre Kurzbeschreibung. Diesen Pass bzw. diese Strecke habe ich im August 2014 zum ersten Mal besucht, die ausführliche Beschreibung wird in den nächsten Monaten irgendwann fertiggestellt und veröffentlicht. Weitere Infos dazu siehe in den EAs.

Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Eripol (i)
Vio (i)
Ara (i)
Basa (n)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Neue Pässe 2014 --- vom 10. Februar 2015


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2018 - Schmeissfliege.de