sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Denzel
Motorrad-Touren - Westalpen und Jura

Preis: 27 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Croix-Fry
Croix-Fry

Kurzbezeichnung :

Croix-Fry

Originalname :

Col de la Croix-Fry

Land :

Frankreich

Gebirge :

Alpen

Höhe :

1477 m

Länge :

18 km

Lat/Long:  45.876863 6.403956  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Croix Fry - Ostrampe Ort La PraisesIm Osten beginnt der Col de la Croix-Fry an der Südrampe des Col des Aravis, die Abzweigung zum Croix-Fry ist im Ort La Praises einfach zu finden. Von dot aus sind es bis zur Passhöhe nur 5 schnelle Kilometer von geradliniger Natur. Anfangs sieht man desöfteren noch den Ausgangsort, danach führt die Straße durch dichten Tannenwald.

Die Passhöhe ist für eine Menge Tourismus ausgelegt. Es gibt zwar nicht wahnsinnig viele Unterkünfte, aber ein großer Parkplatz zeugt von hohem Verkehrsaufkommen in manchen Jahreszeiten.

Croix Fry - Westrampe oben Straße BergSo kurz und wenig aufregend sich die Ostseite gegeben hat, so schön ist dagegen die westliche. Ein sehr netter Mix aus Kurven und Kehren führt auf guter und breiter Piste nach unten, dabei hat man Bergmassive wie das südlich gelegene Montagne de Sulens immer in Blick. Die Landschaft ist sehr grün, häufig dicht bewaldet und durchsetzt mit weit verteilten Häusern. Tatsächlich fährt man an ein paar 100 Häusern vorbei, die sich aber kaum einmal zu einem als Dorf erkennbaren Verbund zusammenballen, wodurch die Fahrt selten gebremst wird. Erst das auf der Mitte liegende Dorf Manigod ist etwas größer und verlangt mehr Aufmerksamkeit des Fahrers.

Croix Fry - Westrampe Mitte Pano Landschaft

Gerade dieser Bereich, von der Passhöhe bis Manigod hat mir persönlich sehr gut zu gefallen, es waren angenehme Kilometer mit netter Aussicht.

Anschließend geht die Fahrt durch das nach dem Ort benannte Valée Manigod, trifft dort auf die Hauptstraße D12 und rechter Hand ist im Ort Thônes die Passfahrt an ihrem Ende angekommen. Biegt man auf der D12 nach Süden ab, kommt man zum 843 Meter hohen Col du Marais.


Straßenverhältnisse :

Auf der 5 Kilometer langen Ostarmpe gibt es hier und da ein paar Straßenschäden, abgesehen davon ist sie gut zu fahren. Am Belag der landschaftlich schönen Westrampe gibt es absolut nichts zu meckern, sie ist in sehr gutem Zustand. Durchgehend ist die Straße auf beiden Rampe 2 Fahrspuren breit.


Ein-Ausfahrt :

Croix Fry - Westrampe Ort Thones EinfahrtDie Einfahrt auf die Westrampe liegt an der D12, wenige Kilometer südlich von der größeren Ortschaft Thônes. In Thônes ist der Pass nicht ausgeschildert, dort der Ausschilderung nach Manigod folgen, das sich auf der Mitte der Rampe befindet. Thônes selber hat viele kleine Geschäfte zu bieten, von denen sich einige auch außerhalb, auf der D909 befinden.
Die östliche Einfahrt befindet sich an der Nordrampe des Col des Aravis. In einem Ort kurz hinter La Clusaz ist die Einfahrt leicht zu finden. Laut meinen Tour-Notizen ist der Name des Ortes La Praises, diverse Landkarten sprechen jedoch von Les Etages.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Croix Fry - Passhöhe Mitte Pano In der Mitte der Passhöhe befindet sich ein Parkplatz, der für eine ganze Armada von Reisebussen dimensioniert ist. Am östlichen Ende steht das Hotel Les Rosières, am westlichen die Unterkunft Les Sapins. Beide befinden sich direkt an Passschild und Hang der jeweiligen Rampe.



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft
Bluffy (i)

(i) Beschreibung in Arbeit (n) Nicht befahren - beidemale keine ausführliche Beschreibung

Blogbeiträge
Pässe der Provence --- vom 8. Dezember 2009


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de