sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => Couillole & St. Martin
Couillole & St. Martin
Dienstag, 17. Juni 2014 - 14:00 Uhr

Ein paar der alten Beschreibungen stammen noch von Anno Dazumal, genauergesagt von im Jahr 1999 befahren und irgendwann später beschriebenen Pässen. Wie auch diesesmal bin ich froh, wenn ich diese Texte durch neue ersetzen kann, und die heutigen aus der Provence/Frankreich hatten es wirklich nötig. Beide habe ich im August des Jahres 2012 erneut besucht.

Von Westen nach Osten:
Col de la Couillole
Col St. Martin


Die Westrampe des Col de la Couillole ist 7 Kilometer lang, schnell gegessen und wenig interessant. Auf der Passhöhe steht ein Rifugio, in dem ich 1999 nett übernachtet habe.



Die Ostrampe ist über lange Zeit von ähnlich roten Felsen flankiert, wie man es noch intensiver aus der Schlucht Gorges du Cians(i) weiter südwestlich kennt.



Sehr nett zu fahren, mit einigen Engstellen auf dem Weg.

Erwähnenswert ist noch der süße Campingplatz am Fuß der Ostrampe. Gleich am Fluß gelegen, nicht weit vom Dorfzentrum entfernt, Zelte stehen abseits der bereiften Hartplastik-Unterkünfte.



Ich war an dem Tag ohne Gepäck unterwegs, das lag auf einem anderen Campingplatz, ansonsten hätte ich es mir dort sicher gemütlich gemacht.

Östlich davon befindet sich der Col St. Martin. Er beginnt nett, mit einer Kletterpartie hart am nackten Fels entlang.



Derweil hat man guten Blick ins Tal.



Leider war es das dann schon. Viel mehr interessantes gibt es von dem schnell zu fahrenden Pass nicht berichten. Mit das Highlight der Ostrampe ist vielleicht noch der Blick von oben auf den Ort St. Martin Vérsubie.



Den Col de la Couillole kann ich durchaus empfehlen, die Ostrampe hat mit den roten Felsen und der schluchtigen Umgebung absolut was zu bieten. Mit dem Col St. Martin weiß ich allerdings nicht, was mit anzufangen. Zweimal war ich froh, als ich die lange Strecke endlich hinter mich gebracht habe.

Aurevoir,
Le Má


Kommentare:
Keine Einträge vorhanden.
Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans