sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog  
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä


Denzel
Motorrad-Touren - Ostalpen

Preis: 29,90 €

Denzel
Motorrad-Touren - Westalpen und Jura

Preis: 27 €

Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Pässe/Strecken => Campolongo
Campolongo

Kurzbezeichnung :

Campolongo

Originalname :

Passo Campolongo

Land :

Italien

Gebirge :

Alpen

Öffnungszeiten :

gj. Offen

Höhe :

1875 m

Max. Steigung :

10 %

Länge :

10 km

Lat/Long:  46.511564 11.874633  Texte   Google-Map   Google-Route 

Beschreibung :

Campolongo - Südrampe unten ArabbaMit 11 Kilometern Länge ist der Passo Campolongo nicht nur von der Strecke her der kürzeste der Sella-Runde, durch den geradlinigen Verlauf auf der Nordseite auch vom Gefühl her, und was die nötige Zeit für eine Überquerung angeht.
Die Südrampe startet im Ort Arabba, der kurz nach dem Beginn der Rampe gut von oben gesehen werden kann. Er ist auch Talstation für den extrem kurvigen Passo Pordoi, dessen Ostrampe sich von der Bildmitte aus nach oben windet.

Campolongo - Südrampe Mitte KehrenDer komplette Weg bis hoch zur Campolongo-Passhöhe ist nichtmal 4 Kilometer lang und geschmückt mit einem halben Dutzend Kehren, zwischen denen teilweise recht lange Geraden liegen. Sie sind schön zu fahren, der Belag ist in Ordnung, weißt nicht so viele Schäden auf wie der Pordoi.

Campolongo - Passhöhe Schild Südseite + HotelSelbst bei gemütlicher Fahrweise ist die Passhöhe bereits nach 4 bis 5 Minuten erreicht. Dort empfangen einen mehrere Hotels, in deren Außenanlagen so manch Motorradfahrer oder andere Gäste einen kurzen oder längeren Imbiss einnehmen.

Campolongo - Nordrampe Mitte GeradeDie Nordrampe besteht in der oberen Hälfte nur aus langen Geraden, die mit schnell zu durchfahrenden Kurven verbunden sind. Dieser Teil ist in Sachen Kurvenlage eher uninteressant, aber die Aussicht ist ganz nett. Lange Zeit hat man hohe Gebirge vor sich und die nahe Umgebung ist durch und durch grün. Von den extrem spitzen Bergen, die die Dolomiten eigentlich ausmachen, bekommt man am Campolongo allerdings nicht so viel mit.

Ab der Hälfte der Abfahrt wird es dann doch nochmal sehr kurvig, die langen Geraden werde von gut zu fahrenden, nicht zu engen Kurven abgelöst. Wenig später kann der Talort Corvara in der Ferne bereits ausgemacht werden, die Strecke dahin ist aber weiter als man auf den ersten Blick denken mag.

Campolongo - Nordrampe unten Kehren Corvara

Mehr als 10 Kehren liegen noch auf dem Weg, die allesasmt in offenem Gelände liegen, freie Sicht auf die Ortschaft ist fast überall gegeben. Mit so einem Teilstück hätte man nach der eher uninteressanten Fahrt bis dahin kaum gerechnet.

Die Kehren bilden auch die Schlussetappe der Passstraße, die letzten befindet sich bereits im Talort Corvara.

Fazit:
Von den vier Pässen der Sella-Runde ist der Campolongo sehr wahrscheinlich der langweiligste. Interessant ist er, will man in dem Gebiet zügig vorwärts kommen, wofür die meisten anderen Pässe in der Gegend nicht gut geeignet sind.


Straßenverhältnisse :

Die Straße ist durchgehend 2 Spuren breit. Im Jahr 2010 waren Teilstücke frisch asphaltiert, aber alles in allem sind doch viele Straßenschäden zu verzeichnen, besonders das sehr kehrenlastige Endstück der Nordrampe war dringend renovierungsbedürftig.


Ein-Ausfahrt :

Auf beiden Seiten ist der Pass sehr gut ausgeschildert und nicht zu verfehlen. Die Südrampe beginnt in Arabba, wie auch der Pordoi, die Nordrampe in Corvara, wie auch die Ostrampe des Grödnerjoch.


Passhöhe (u.a.Restaurants/Hotels) :

Die Passhöhe wird auf einer langen Geraden überquert, an der sich mehrere Hotels aneinanderreihen. Habe ich richtig gezählt sind es 6 Stück an der Zahl, die meisten bieten auf Außenterassen kleine und größere Verpflegungen an, die bei meiner Überquerung gut besucht waren. Größere Busladungen Touristen, wie auf den anderen Sella-Runde-Pässen, habe ich am Campolongo nicht ausmachen können.

Campolongo - Passhöhe Mitte Hotels     Campolongo - Nordrampe oben Hotel kurz vor PH     Trentino-06 - Radler vor Hotel 3D

Im südlichen Ort Arabba steht das bei Motorradfahrern sehr beliebte Hotel Olympia, in dem ich auch bereits für mehrere Tage Gast war, und es wegen der netten Gesellschaft nur empfehlen kann.



Weitere Bilder:


Pässe/Strecken in der Nachbarschaft


Links zum Thema:
http://www.hotelboe.com - HotelBoe.com Hotel Boè auf der Passhöhe der Campolungo.

http://www.montecherz.com - MonteCherz.com
      ==> .../start.php?page=benvenuto&lang=DE - deutsch
Webseite gleich dreier Hotels auf der Passhöhe

http://www.arabba.com -
      ==> .../de/index.php - deutsch
      ==> .../de/index.php?...benvenuti - Hotel Olympia
Webseite einiger Hotels in und um Arabba, dem Talort zwischen Pordoi und Campolongo.

Blogbeiträge
Erweiterte Sella-Runde --- vom 15. Mai 2011

Sella-Runde --- vom 28. April 2011

Trentino-Tour Tag 7 --- vom 7. Juli 2010

Trentino-Tour Tag 6 --- vom 7. Juli 2010


Kommentare/Meinungen zum Pass:
Keine Einträge vorhanden.
Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.








© 1998-2019 - Schmeissfliege.de