sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => Brötchen & Parkplätze
Brötchen & Parkplätze
Dienstag, 11. Januar 2011 - 14:20 Uhr

Desletzt war ich in unserem kleinen Dorf einkaufen, unter anderem schwebten mir frisch gepackene Brötchen vor. Daher fuhr ich zur einzigen Bäckerei in der Umgebung, stellte mein Auto ab und ging hinein.

"Guten Morgen, ich hätte gerne 5 ihrer 20 Cent Brötchen."
"Tut mir Leid, Brötchen haben wir keine mehr."
"Um diese Zeit sind schon alle verkauft?"
"Ein Mann kam heute ganz früh vorbei und hat alle gekauft die wir hatten. Er steht übrigens dort drüben auf der anderen Straßenseite."

Ich ging aus der Bäckerei und über die Straße zu dem Mann, der einen kleinen Stand aufgebaut hatte. Im Angebot waren nur Brötchen.

"Guten Morgen, ich hätte gerne 5 Brötchen."
"Sehr gerne, das macht dann 5 Euro."
"Bitte was? Ein Brötchen kostet doch nur 20 Cent?"
"Bei mir kostet ein Brötchen ein Euro, und die nächste Bäckerei mit Brötchen ist 30 Kilometer entfernt."

Verdutzt drehte ich mich um und ging zu meinem Auto zurück. Das war mir zu teuer, und unverschämt dazu!

Ich wollte aber auch noch in die Straße mit den vielen anderen Geschäften, dort fuhr ich als nächstes hin. Vor den beliebten Geschäften gilt überall Parkverbot, es gibt nur 5 Parkplätze mit Parkuhr, eine Stunde parken kostet einen Euro. Als ich an den Parkplätzen ankam, waren alle mit kleinen klapprigen Rollern besetzt. Etwas ratlos hielt ich an, schaute mich um, und wusste nicht, was ich nun machen sollte. Sogleich kam ein Mann auf mich zugelaufen, klopfte an mein Fenster und fragte:

"Wollen Sie hier parken?"
"Ja, hatte ich eigentlich vor."
"Den Parkplatz habe ich für Sie reserviert. Eine Stunde Parken kostet 5 Euro."

- - - - -

Die Geschichte ist natürlich frei erfunden, solch ein Prinzip funktioniert im wahren Leben nicht.

Weit gefehlt, mindestens im Internet ist das Gang und Gebe!

Denn ich war tatsächlich einkaufen, ich wollte eine DE-Domain (d.h. eine Internetadresse wie z.B. www.schmeissfliege.de) erwerben. Als begeisterter 3D-Fotograf ist bei mir eine dementsprechende Webseite im Bau, die noch einer Domain bedarf.

Alle Namen die mir vorschwebten, waren vergeben. Nachdem die Seriösen abgegrast waren, kamen die Unseriöseren und danach wilde Abkürzungen dran. So gut wie nix war mehr frei, nur noch solche, die wirklich zusammengestrickt wirken, sich niemand merken kann oder auch noch Bindestriche enthalten.

Tja, die Schnellen sind die Gewinner, sollte man meinen, hatten andere wohl schon vor mir die Idee.

Tatsache ist aber, dass die wenigsten der Adressen auch auf Webseiten mit entsprechendem Inhalt verweisen. In den meisten Fällen werden die Domains auf die Seite eines Domain-Verkäufers umgeleitet. Solch ein Verein bunkert Domainnamen, von denen er annimmt, dass sie irgendwann irgendjemand haben möchte, und bietet sie für einen horrenden Preis an. Von diesen Verbrecherbanden gibt es genügend im Internet.

Teilweise werden die jedoch nicht verkauft, nein nein, sie werden vermietet! Warum eine Kuh schlachten, wenn man sie immer wieder melken kann! Eine DE-Domain kostet normalerweise einen Euro pro Monat. Jenachdem wie begehrt sie ist, wird sie von solchen Parasiten aber für 10 Euro oder mehr vermietet, nach oben sind grundsätzlich keine Grenzen gesetzt. Rechnen wir das mal durch: 9 Euro Gewinn im Monat = 108 im Jahr. Nur dafür, das jemand auf seinem Arsch sitzt und nichts macht, außer das er sich etwas rechtzeitig reserviert hat, was eigentlich für alle zu haben sein sollte und preiswert gehalten wurde.

Bei meiner Domainsuche habe ich auch ein neues Wort kennengelernt: Trimain.
Das sind Domains, die nur 3 Buchstaben bzw. Zahlen beinhalten, z.B. www.nrw.de. Wusste gar nicht, dass die Dinger so heißen. Vielleicht heißen sie aber auch erst so, seitdem sich jemand alle noch Freien reserviert hat, was tatsächlich geschehen ist. Probiert eine aus (Buchstabe+Buchstabe+BuchstabeOderZahl.de), die sind alle vergeben.
Der Preis einer Trimain bei einem gewissen Anbieter beläuft sich auf sage und schreibe EINTAUSENZWEIHUNDERT EURO (in Zahlen: 1.200) !!!
Rechnen wir auch das mal durch: Selbst wenn er auf einer Domain 10 Jahre sitzt ( = 120 Euro Mietkosten für ihn), verdient er daran noch immer 1.080 Euro!!!

Diesem ganzen Wiederverkaufspack und ähnlichen (Internet-) Parasiten wünsche ich wirklich, dass sie bei lebendigem Leib ... ach, das behalte ich lieber für mich.

Zwei Dinge sind jedenfalls klar:
Erstens: Sollte sich die Domain-Miete verzehnfachen, und das Geschäft für diese Kakerlaken zu teuer werden, geb ich einen aus. Dafür zahle ich auch gerne mehr für meine Eigenen.
Zweitens: Wenn endlich die große Revolution kommt, und die Armen auf die Reichen losgehen, stürme ich in der ersten Reihe.

Absolut Off-Topic, ich weiß,
aber in solchen Momenten bin ich ziemlich kapitalistisch angepisst.

Gruß
Martin

baldiger Besitzer der Domain www.3dfotos-online-24.ru ?


Kommentare:

Günter

Dienstag, 11. Januar 2011 - 23:11 Uhr

Hallo Martin
Heißt das ,das du für deine Schmeissfliege
zahlen mußt? Ichwollte dir eigentlich einen
Tipp geben.
such im Netz: http://krian.smugmug.com karin eibenberger
Ich bin von ihren Fotos begeistert.
mfg Günter


Mätes sf

Sonntag, 16. Januar 2011 - 13:17 Uhr

Klar zahle ich für meine Webseite, aber eben nur einen kleinen Euro im Monat, bin somit kein Unterstützer des Parasitentums.
Serverkosten sind im Euro natürlich nicht eingerechnet, da kommen noch paar oben drauf.

Guter Tipp, die Karin macht sehr ansehnliche Fotos. Steckt aber auch eine Menge Zeit drin, besonders in der Nachbearbeitung.

Gruß
Ma


Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans