sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => Body-Hacking
Body-Hacking
Donnerstag, 26. April 2012 - 23:55 Uhr

Ich bin in den letzten Tagen nicht wirklich dazu gekommen, den Cyberspace um weitere Belanglosigkeiten zu ergänzen. Kaum zu glauben, wieviel Zeit doch ein reales Leben kosten kann.

Nun aber, nach mehreren Tagen ohne (private) Arbeit im Netz der Bits und Bytes, frage ich mich wiedermal, ob ich noch im richtigen Film bin. Diesmal ist ein Beitrag auf Heise.de Stein des Anstoßes, der heute erschienen ist.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Samsung-will-...bla.html

In dem Bericht geht es um ein von Samsung beantragtes Patent. Der revolutionär neuen Idee nach sollen Sensoren im Körper implantiert werden, um diverse Funktionen zu überwachen und gegebenenfalls Daten an externe Empfänger zu senden. Vom Prinzip her sowas wie ne Funk-Webcam, nur ... intern halt. Bahnbrechende Erfindungen kommen immer einher mit fulminanten Animationen und Zeichnung, hier eine der beeindruckendsten, zu finden im Patentantrag.



Für dessen Verwedung hier wird mir Samsung wahrscheinlich irgendwann die ein- oder andere Körperöffnung aufreißen, aber das ist ein anderes Thema.

Natürlich sind diese Sensoren nur für medizinische Zwecke gedacht, zum Wohle des Patienten und der ganzen Menschheit. Keineswegs für Datenschindluderei, von der sich bekanntlich große Konzerne wehement distanzieren. Hier möchte ich jedoch nicht darauf eingehen, das wir auf geradlinigem Weg Richtung totalen Überwachungsstaat sind. Auch lasse ich die Tatsache außer Acht, das es nicht um die Technik ansich geht, sondern lediglich um die Idee! Selbst die monströse Trivialität dieser Idee interessiert mich jetzt nicht, die schon zig Science-Fiction-Autoren vor 100 Jahren hatten, mit der zukünfig aber eine Menge absolut nicht-fiktives Geld verdient werden soll.

Nein, jammern macht einsam, sowas will keiner hören oder lesen. Das deprimiert meine wenigen Leser nur unnötig, die deshalb nie wieder vorbeischauen.

Daher widme ich mich der amüsanten Seite des Horrors, in diesem Fall von Heise-Lesern abgegebene Kommentare, die mir heute grausig schön den Tag versüßt haben.

Beispiele:
"Fehlt nur noch ein Gyroskop für das beste Stück"
oder
"Ein Beschleunigungsmesser im Sack"

Mein persönlicher Favorit jedoch, witzig und grausame Zukunftsvision zugleich:
"Isch häcke Deine Mudder"

Manch einem kommt beim letzten Satz vielleicht eine schön-schmucke Axt in den Sinn. Seid beruhigt, diese niedere Form der Kommunikation gehört bald der Vergangenheit an, Hardware brauchts dann nicht mehr. Aus Sensoren werden irgendwann sensorenunterstützte, künstiliche Körperteile, mit denen man Einiges wird anstellen können. Realisiert sich diese Vision, auch noch in dem korrupten Sumpf, den wir eine demokratische, sozial ausgerichtete Zivilisation nennen, kann in nicht allzu ferner Zukunft jemand mit ner handvoll Computerkenntnisse und einem Bluetooth-fähigen Smartphone, aus hundert Metern Entfernung jedem Verdrahteten in der näheren Umgebung den Schließmuskel entsperren (Body-Port Hacking © ).

Bis Microsoft und Konsorten (Samsung?) ein Sicherheits-Update rausbringen, stinkt der ganze Planet zum Himmel.

Sämtliche Kommentare der Heise-Leser sind unter folgendem Link zu finden, einige davon durchaus lesenswert.
http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Samsung-will-...bla/forum-227354/list/

Na das kann ja Eiter werden. Ein Glück werde ich langsam alt, kriege daher von dem ganzen Spökes wohl nicht mehr die volle Wucht ab.

Bis dann,
Martin


Kommentare:

Aginatos Giannikopulus

Freitag, 27. April 2012 - 01:58 Uhr

ferngesteuerte marionetten, perfekt... ich glaube ich setz mich einfach mit 'n paar kannen und 'nem klappstuhl an die straße und warte auf den weltuntergang..


Mätes sf

Freitag, 27. April 2012 - 12:44 Uhr

Smart-Phone und Windel nicht vergessen!


Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans