sf-symbol
SF-Rubriken

Hauptseite  
Pässe/Strecken  
Tour-Kleinkram  
Motorrad-Touren  

Blog
Gästebuch  

Lebenslauf  
Impressum  

   

Flattr den Mä



Klick führt zur Hauptseite
Aus dem Tour-Alltag eines Helmputzers
    
Hauptseite => Blog => 2011er Pässe
2011er Pässe
Freitag, 2. September 2011 - 22:00 Uhr

Da sind gerademal mickrige 6 Wochen seit meinem letzten Urlaub vergangen, und schon habe ich für alle neuen Pässe eine Kurzbeschreibung fertiggestellt. Kaum zu fassen, aber wahr. Zu finden sind Dieswelchige in der Pässe-Liste unter dem Reiter in Arbeit.



Hier sind sie, alle auf einen Schlag:
Aurine(i), Cason di Lanza(i), Ciampigotto, Cibiana(i), Cocca, Duron(i), Erè(i), Felbertauern, Holzleitner(i), Lavardet, Lius(i), Mauria, Monte Rest, Monte Zoncolan, Nevea(i), Nota, Pala Barzana(n), Predil, Pura, Púria(i), Razzo, San Oswaldo, Thurn, Ursprung, Val Bighera(i), Varadega(i), Vrsic, Wurzen

(Die ganzen i's stehen dafür, das die Pässe in Arbeit sind. Hier eigentlich überflüssig, aber der Automatismus steckt viel zu tief in den Eingeweiden meiner Programmierung, als das ich dett schnell und nur für dieses eine Mal ausschalten könnte)

28 Stück sinds an der Zahl. Zusammen mit den ... ähem ... 24 noch ausstehenden Beschreibungen der im Jahr 2010 erstmals gefahrenen Pässe sinds somit 52, die komplett neu getextet werden wollen. Da wartet ganz schön Arbeit auf mich.

Desweiteren haben alle im Jahr 1999 erstmals und 2011 erneut befahrenen Pässe einen Hinweis kassiert, das sie bald (irgendwann) überarbeitet werden.

Das wären dann wohl jene:
Bala(i), Brenner(i), Cereda(i), Crocette(i), Duran(i), Giau(i), Guspessa(i), Staulanza(i)

Mit den aus 2010 sind nochmal 16 Seiten, die umgekrempelt werden müssen. 52 + 16 sind zusammen ... viel zuviele, auf alle Fälle ein dicker Batzen. Das wird ein stressiger Arbeits-Winter, mag gar nicht dran denken.

Um diesen Blogbeitrag in gewohnter Weise mit Bildern völlig zu überfrachten, hier ein paar Schmankerl der 2011 zum ersten Mal befahrenen Pässe. Zur Feier des Tages werden diesmal auch gleich größere Versionen mitgeliefert, wo doch sonst Blogbilder nur in einer Auflösung erhältlich sind (der Faulheit wegen).

Den Anfang macht, ganz klare Sache, der Tremalzo(i). Dessen Nordrampe bin ich schon desöfteren gefahren (Beschreibung gibbet schon lange), südrampentechnisch war 2011 jedoch ein Premierenjahr.

Tremalzo - Südrampe Mitte XT von hinten Belag 3D

Tremalzo - Südrampe oben Scheiteltunnel XT rechts

Am südlichen Ende dessen Südrampe liegt der Passo Nota. Nicht geschottert, aber mit seinem schmalen Pistchen und den vielen engen Kehren ebenfalls herrlich zu fahren. Das Bild könnte genauso gut auf der Ostrampe des Spina aufgenommen worden sein, und was ich von dem halte, dürfte aus dessen Beschreibung zu erlesen sein.

Nota - Südrampe Mitte Kehre Roller

Ebenfalls westlich des Gardasees, im Gebiet Tremosine, liegt der nicht ganz so heftige Passo d'Erè(i). Wenigstens relativ zur Tremalzo(i)-Südrampe ist er nicht heftig, aber einfach zu überqueren ist er deswegen noch lange nicht. Das Foto wurde im harmloseren unteren Teil aufgenommen.

Ere - Westrampe Mitte XT in Rinne 3D

Irgendwo dazwischen liegt der Passo della Cocca, eventuell besser bekannt unter dem Straßennamen Via San Michele. Schotter von oben bis unten, je dünner die Luft umso schwieriger das Tärräng.

Cocca - Südrampe oben XT von vorne Waldboden 3D

Der in Slowenien liegende Vrsic-Pass ist dagegen absolut harmlos.

Vrsic - Südrampe unten 90er Warnung

Vrsic - Südrampe Mitte 20km Kehrenwarnung

Der nicht weit von der Grenze Italien/Slowenien entfernte Cason di Lanza(i) führt auf rattig asphaltierter, einspuriger Piste durch sehr naturbelassenes Gebiet. Traumhaft, ähnlich wie z.B. Manghen, nur wegen seiner extrem vielen unübersichtlichen Stellen sehr gefährlich, eine intakte Hupe sollte jeder an Bord haben.

Cason di Lanza - Westrampe Mitte Wald Gitter 3D

Beenden soll die Bilderserie der Monte Zoncolan. Berüchtigt aus dem Giro d'Italia, was unter anderem an den 14% Steigung liegen könnte. Die sorgten während meiner Bergauffahrt dafür, das ich viele Kilometer untertourig im falschen Gang unterwegs war.

Monte Zoncolan - Westrampe oben Warnschilder

Sodenn, bis die Kurzbeschreibungen von Langbeschreibungen abgelöst werden ... das kann sich nur um Tage handeln. Passiert also bald, irgendwann, zeitnah, ... wenigstens zum Teil hoffentlich noch 2011.

Vozi previdno,


Kommentare:
Keine Einträge vorhanden.
Dein Kommentar:

Name
Webseite (optional)
Mailadresse (optional)

Kommentar:

Hinweise:

Die Eingaben können nach dem Absenden noch verbessert/geändert werden.
Die Angaben für Webseite und EMail-Adresse sind optional.
Die EMail-Adresse wird nicht veröffentlicht sondern nur in der Datenbank gespeichert. Sie sollte lediglich dann angegeben werden, wenn Rückfragen zu erwarten sind (ihr z.B. über Fehler berichtet habt).
Name, Webseite und EMail-Adresse werden in einem Cookie gespeichert (sofern dies erlaubt ist) und im nächsten Formular automatisch eingetragen.






© 1998-2019 - Schmeissfliege.de
Blog-Posts *
Giro d'Italia
Radrennen 2015
Port und Legrillou
Aubisque bis Aspin
Camping Grand Sol
Frische spanische Pässe
Neue Pässe 2014
Frohes 2015
San Oswaldo & Mauria
Manghen & Vivione
Impressjönchen
F**cking
Canya & Jou
Tour de France II

Kommentare
Lumix Reparatur
his
San Oswaldo & Mauria
Daniela Weber
Giro d'Italia 2014 - Woche 3
Simona
Lumix Reparatur
Peter
Lumix Reparatur
Inge Mayr
Impressjönchen
Mätes sf
Impressjönchen
trenc
Lumix Reparatur
Hans